Offizielle Internetseite 1. FC Bocholt 1900 e. V.
Nachwuchs

U19 und U17 mit wichtigem Quali-Sieg

Sonntag, 28.08.2022 18:45 Uhr | Luca Terweide

Nachdem vergangene Woche keine Zähler heraussprangen, zeigten sich die U19 und U17 am heutigen Sonntag wieder willensstark und dementsprechend erfolgreich. Während die U19 die SVG Neuss-Weißenberg mit 2:0 (0:0) besiegte, schlug die U17 den GSV Moers mit 4:0 (3:0).

U19 mit 2:0-Erfolg über Neuss-Weißenberg

Im Vergleich zur Vorwoche überzeugte das Team unter Coach Fondermann vor allem durch einen starken Willen und den Glauben an den Führungstreffer. Während an Spieltag 1 beim SC Velbert nichts zu holen war, stellte sich das Team am Hünting völlig anders vor. So war der größte Gegner die Chancenverwertung. Hochkarätige Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, gab es in großer Zahl. Doch nicht nur das Aluminium, sondern auch der stark aufgelegte Torhüter der Gäste aus Neuss verhinderten den Einschlag für die Schwatten. Dementsprechend war die U19 froh, kein Gegentor nach ausgelassenen Chancen zu kassieren. „Das war teils schon sehr fahrlässig vor dem Tor und vor allem nervenaufreibend, und normalerweise wird so etwas auch bestraft”, ist sich Fondermann sicher. Die erlösende Führung brachte schließlich Max Mahn, der in Minute 77 nach einer Ecke per Kopf traf. Mit der Führung im Rücken spielte der FCB nun sicherer auf. Schlusspunkt einer ansehnlichen Partie war der Strafstoß vier Minuten vor Spielende, den Max Mahn souverän zum 2:0-Endstand verwandelte. „Jetzt haben wir gegen Baumberg eben ein Endspiel. Spannend ist die Gruppe ohnehin noch wegen des Remis im Parallelspiel”, so Fondermann. Die Sportfreunde Baumberg waren beim SC Velbert nicht über ein 2:2 hinausgekommen.

U17 besiegt GSV Moers mit 4:0


Die U17 konnte in ihrem zweiten Spiel um den Niederrheinliga-Einzug den GSV Moers zu Beginn förmlich überrumpeln. Der Blitzstart mit drei Treffern begann in der vierten Minute, als Maximilian Kreutzer den FCB zur Führung schoss. Nur fünf Minuten später war es Michael Kania, der das 2:0 markierte. Im Anschluss traf Zinedine Funfack zum dritten Mal (15.). Die Bocholter konnten in der Folge zurückfahren, vergaben dabei noch weitere Chancen. Gedämpft wurde der bis dahin positive Spielverlauf durch einen berechtigten Platzverweis gegen die Schwatten, die die 3:0-Führung daraufhin aber in die Halbzeit bringen konnten. Auch in Unterzahl gelang den Gästen aus Moers kein Anschlusstreffer. Das letzte Tor zum Endergebnis gehörte Niklas Rossel, der zehn Minuten nach Wiederanpfiff zum 4:0 traf. Trainer Alex Arndt ist stolz auf seine Mannschaft: „Die Jungs haben heute eine sehr reife Leistung gezeigt. Trotz 50 Minuten in Unterzahl haben wir es geschafft, das Spiel gut über die Bühne zu bringen und das Spiel zu kontrollieren.” Die U17 kann nun am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen Viktoria Buchholz die Qualifikation schaffen.