zurück zur Übersicht
Im Hinspiel siegte der FCB mit 2:0 Foto: Tim Schülingkamp

Derby gegen den 1. FC Kleve steht an

Am Sonntag, dem 17. Februar empfängt der 1. FC Bocholt in der Oberliga Niederrhein den 1. FC Kleve. Gespielt wird ab 15 Uhr in der Stölting Arena am Hünting. In der Hinrunde endete die Partie mit einem 2:0-Erfolg für die Schwatten.

Manuel Jara, Chefcoach des FCB, freut sich auf das Derby: "Wir sind froh, dass es nun wieder um Punkte geht und wenn die Wetterbedingungen so bleiben, ist für einen schönen Fußballsontag alles angerichtet." Wichtig ist ihm im Vorfeld die Mentalität der Spieler: "Wenn wir in erster Linie härter kämpfen und mehr laufen wie der Gegner, werden die Punkte auch am Hünting bleiben. Dafür haben die Jungs in den letzten fünf Wochen eine Menge getan."

Die Vorbereitung war aufgrund der Witterungsbedingungen trotzdem eher durchwachsen: "Wir haben aber das Beste daraus gemacht und die Mannschaft ist körperlich topfit." Mit Joel Kiranyaz und Jonas Wenzel sei außerdem die Problematik auf der Torhüterposition bestens gelöst.

Besonders schöne Erinnerungen hat Jara an den 2:0-Erfolg im Hinspiel. "Die Unterstützung unserer Fans war wirklich toll. Darauf hoffen wir natürlich auch am Sonntag, um am Ende eine ähnliche Geschichte schreiben zu können", so der Chefcoach.

Sechs Spieler verletzt oder angeschlagen

Nicht auf dem Spielberichtsbogen auftauchen werden Torhüter Maurice Schumacher, der weiterhin an seiner Schulterverletzung laboriert, Philipp Divis (Entzündung im Sprunggelenk) und Dominik Göbel (Zerrung im Oberschenkel). Ein Fragezeichen steht noch hinter den Einsätzen von Niklas Möllmann (Prellung im Knie) und Calvin Top (Margen-Darm-Infekt). Für Maximilian Güll, der nach langer Verletzung zuletzt durch eine Blutvergiftung etwas zurück geworfen, wurde kommt der Einsatz noch etwas zu früh.

Liveticker und Livestream

Wer nicht vor Ort sein kann, hat trotzdem die Möglichkeit dem Geschehen am Hünting live zu folgen. Wie üblich wird per Liveticker und per Livestream berichtet.