zurück zur Übersicht
Foto: Tim Schülingkamp

Sven Klahsen erhält DFB-Elite-Lizenz

Sven Klahsen ist nun im Besitz der DFB-Elite-Lizenz. Der 28-jährige Trainer der U17-Junioren des 1. FC Bocholt, Tabellenführer der B-Jugend-Leistungsklasse, bestand die Prüfungen in Duisburg-Wedau mit hervorragenden Ergebnissen, weshalb er vom DFB zugleich die Qualifikation für die A-Lizenz erhielt. Die Ausbilder des Lehrgangs, an dem auch ehemalige Profis wie Oliver Kirch und Axel Bellinghausen teilnahmen, waren die DFB-Fußballlehrer Ralf Peter und Thomas Roy.

Die Elite-Jugend-Lizenz und alle Trainer-Lizenzstufen darüber liegen komplett in der Verantwortlichkeit des DFB. Die Elite-Jugend-Lizenz-Ausbildung umfasst insgesamt 160 Lerneinheiten plus Prüfung und setzt den klaren Schwerpunkt auf die Arbeit im Junioren- und Juniorinnenbereich. Nach Erhalt dürfen alle Mannschaften im Jugendbereich außerhalb der Bundesliga trainiert werden, ebenso wie Teams der 2. Frauen-Bundesliga und der B-Juniorinnen-Bundesliga in verantwortlicher Position betreut und in den Stützpunkten der Verbände und den Leistungszentren der Vereine gearbeitet werden können. Die Prüfungen setzten sich aus einer Lehrprobe, einer mündlichen Prüfung, eigener Praxis und einer Klausur zusammen.

„Unser Anspruch ist es, unseren Jugendspielern Trainingseinheiten auf höchstem Niveau bieten zu können, um sie bestmöglich auszubilden“, sagt Mike Elting, Jugendleiter des 1. FC Bocholt. „Deshalb ist uns die Aus- und Weiterbildung unserer Trainer besonders wichtig. Wir alle freuen uns für Sven, dass er die die Elite-Lizenz erworben hat. Er ist nun einer der am besten ausgebildeten, aktiven Jugendtrainer in Bocholt und Umgebung“, betont Elting.