zurück zur Übersicht
Foto: Benjamin Kappelhoff

Triphausplatz fertiggestellt

Die Umwandlung des Kleinfeldes ("Triphausplatz") vor dem großen Kunstrasenplatz am Hünting ist abgeschlossen. Das neue Kunstrasenkleinfeld ist ab sofort für den Trainings- und Spielbetrieb der FC-Teams freigegeben.

Der ungefähr 60 mal 30 Meter große und ebenfalls beleuchtete Platz bekam einen hochwertigen, linierten Polytan-Kunstrasenbelag der neuesten Generation. Die Stadt Bocholt hatte dem 1. FC Bocholt zum Umbau 150.000 Euro zur Verfügung gestellt, damit der Verein die Arbeiten eigenständig und zügig vergeben konnte. Innerhalb von nur drei Wochen waren die Arbeiten, die der Garten- und Landschaftsbauer Nienhaus aus Borken durchgeführt hat, abgeschlossen. Für den 1. FC Bocholt stellt der erfolgte Umbau einen erheblichen Mehrwert für den Trainingsbetrieb seiner Jugendmannschaften insbesondere in den Wintermonaten dar, zumal durch die bereits angelaufene Kooperation mit Bundesligist Borussia Dortmund weiterer Platzbedarf entstanden ist.?