zurück zur Übersicht
Foto: FCB

Erfolgreiches Wochenende für FC-Teams

Ein rundum erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Nachwuchsteams des 1. FC Bocholt. Die U19 landete mit einem 3:0 beim Cronenberger SC in der A-Junioren-Niederrheinliga ebenso einen wichtigen Sieg, wie die U15 in der C-Junioren-Niederrheinliga mit dem 2:1-Derby-Erfolg über die DJK SF 97/30 Lowick. Zudem verteidigte die U13 ihre Tabellenführung in der D-Junioren-Leistungsklasse mit einem 7:1-Heimsieg über den STV Hünxe, während die U17 nach dem überraschenden 1:3 beim PSV Wesel aus der Vorwoche mit einem 8:0-Erfolg über TuB Bocholt zurück in die Erfolgsspur fanden. Einen ganz wichtigen 4:2-Erfolg feierte die U12 beim SV Spellen in der D-Junioren-Leistungsklasse, die U16 schloss die Hinrunde nach einem 2:1-Heimsieg über den SV Biemenhorst als Tabellendritter der B-Junioren-Kreisklasse ab und wird somit in der Rückrunde um den Aufstieg in die B-Junioren-Leistungsklasse spielen.

Cronenberger SC U19 – 1. FC Bocholt U19 0:3
Mit den angestrebten drei Punkten im Gepäck trat die U19 die Rückreise aus Wuppertal an den Hünting an. Das Team von Trainer Niko Laukötter und Co-Trainer Uli Franken behauptete sich beim Tabellenletzten Cronenberger SC nach Treffern von Lary Terhart (35.), Jannis Schmitz (52.) und Tommy Bachmann (58.) mit 3:0 Toren und sammelte so wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. „Insgesamt haben wir eine gute Leistung gezeigt, für die wir uns auch belohnen konnten“, zog Laukötter ein positives Fazit nach der Partie im Cronenberger Horst-Neuhoff-Stadion. Mit 14 Punkten belegt das FC-Team nach elf Spieltagen den elften Rang in der A-Junioren-Niederrheinliga, punktgleich mit dem VfR Krefeld-Fischeln und der SSVg Velbert auf den Rängen neun und zehn, vier Punkte hinter der sechstplatzierten 1. SpVgg. Solingen-Wald 03, die derzeit den letzten direkten Qualifikationsplatz für die kommende Saison inne hat.

1.FC Bocholt U19:

Hakvoort – Terfurth, Tünte, Terhart, Krichel – Hrustanovic, Senteler – Bachmann, Boland, Franken – Schmitz

Tore:

0:1 Terhart (35.)
0:2 Schmitz (52.)
0:3 Bachmann (58.)


1.FC Bocholt U17 – TuB Bocholt U17 8:0

Eine Woche nach dem ernüchternden 1:3 beim PSV Wesel kehrte die U17 mit einem 8:0-Heimerfolg über Abstiegskandidat TuB Bocholt zurück in die Erfolgsspur. Zwar tat sich die Elf von Trainer Sven Klahsen zunächst schwer, die spielerische Überlegenheit auch in Tore umzumünzen, letztlich gingen die Schwatten jedoch nach Treffern von Michel Hölscher und Qwenn Landzaat mit einem beruhigenden 2:0-Vorsprung in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel unterlief den Gästen zunächst ein Eigentor, ehe Qwenn Landzaat mit einem Doppelpack draufsattelte und das Ergebnis auf 5:0 erhöhte. Nach einer knappen Stunde mache Jan Luca Rademacher das halbe Dutzend voll, für das 7:0 zeichnete der zuvor lange verletzte Merwan Tagay per Strafstoß verantwortlich. Den Treffer zum 8:0-Endstand markierte Leon Klinkenbusch.

1.FC Bocholt U17:

Weidemann – Moddenborg, Klinkenbusch, Kamperschröer, Meye – Hölscher (41. Rademacher), Schulz – Cakar, Veseli (63. Tagay), Landzaat – Merhi

Tore:

1:0 Hölscher (15.)
2:0 Landzaat (20.)
3:0 Eigentor (43.)
4:0 Landzaat (46.)
5:0 Landzaat (56.)
6:0 Rademacher (63.)
7:0 Tagay (64., FE)
8:0 Klinkenbusch (78.)


1.FC Bocholt U16 – SV Biemenhorst U16 2:1
Mit einem 2:1-Heimsieg über den SV Biemenhorst schloss das U16-Team vom Hünting die Hinrunde der B-Junioren-Kreisklasse als Tabellendritter ab und wird in der Rückrunde um den Aufstieg in die B-Junioren-Leistungsklasse spielen. Die Elf um die Trainer Tim Stratmann und Matthias Hahn, die bereits im vergangenen Jahr den sportlichen Aufstieg in diese Spielklasse realisierte, das Aufstiegsrecht jedoch durch das Scheitern der U17 in der Qualifikation zur B-Junioren-Niederrheinliga verlor, drehte einen 0:1-Rückstand nach späten Toren von Mattis Volmering (76.) und Michael Mai (77.), was letztlich dennoch nicht mehr reichte, um ins Titelrennen um die Herbstmeisterschaft einzugreifen.

1.FC Bocholt U16:

Fischer – Hütter, Passens, Prehn, Lensing – Mai, Smolorz – Cazimi, Volmering, Bauhaus – Formann

Tore:

0:1 (11.)
1:1 Volmering (76.)
2:1 Mai (77.)


1.FC Bocholt U15 – DJK SF 97/30 Lowick 2:1
Nach vier zum Teil gleichermaßen unnötigen wie unerwartet hohen Niederlagen sind die U15-Junioren des 1. FC Bocholt im Derby gegen die DJK SF 97/30 Lowick in der C-Junioren-Niederrheinliga endlich wieder siegreich gewesen. Von Beginn an stellte die Schemmer-Elf das tonangebende Team und erspielte sich in der ersten Viertelstunde eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten, die letztlich auch die völlig verdiente Führung durch Lendi Jashanica zur Folge hatten (13.).
Während alle Zeichen darauf hindeuteten, dass den Schwatten im Anschluss hieran einiges leichter von der Hand gehen sollte, überstanden die Gäste bis zum Pausenpfiff gleich mehrere knifflige Situationen, um Sekunden vor dem Gang in die Kabine mit der ersten und einzigen nennenswerten eigenen Chance des ersten Durchgangs den schmeichelhaften Ausgleichstreffer zu markieren (35.).
„Das war natürlich bitter, so kurz vor dem Seitenwechsel einen Ausgleichstreffer hinnehmen zu müssen, obwohl wir das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits längst hätten für uns entschieden haben müssen“, so FC-Coach Niklas Schemmer, der von seinem Team auch im zweiten Durchgang nicht gerade mit Effizienz vor dem gegnerischen Tor beschenkt wurde.
Die Schemmer-Elf machte das Spiel, erarbeitete sich ein deutliches Chancenplus, konnte hieraus aber kein Kapital schlagen und hatte Glück, dass FC-Torhüter Timo Krone bei einem der seltenen gefährlichen Konter der Gäste voll auf der Höhe war, um sein Team vor einem Rückstand zu bewahren. Dass es am Ende dann doch noch mehr als ein Remis für die Schwatten wurde, besorgte John Gertzen zehn Minuten vor dem Ende der Partie. Schemmer: „Unterm Strich würde ich von einem hochverdienten Sieg sprechen, der durchaus auch deutlich höher hätte ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. Andererseits kommen wir aber nicht darum herum, festzuhalten, dass der Sieg trotzdem, dass er klar verdient war, auch etwas glücklich war, da die Partie halt bei einem Rückstand hätte kippen können.“

1.FC Bocholt U15:
Krone – Gertzen, Harbering, Tiemer, Middendorf, Valler (65. Giesbers) – Munzer, Jashanica, Te Laar, Kolinski (47. Wingerath) – Passenegg

Tore:

1:0 Jashanica (13.)
1:1 (35.)
2:1 Gertzen (61.)


1.FC Bocholt U13 – STV Hünxe U13 7:1
Für die U13 stehen die Zeichen weiterhin klar auf Richtung Qualifikation zur in der Rückrunde ausgetragenen D-Junioren-Niederrhein-Spielrunde. Das Team um Coach Alexander Arndt und Co-Trainer Phil Mumbeck siegte am Samstag auch in der Höhe verdient mit 7:1 gegen den STV Hünxe und verteidigte somit die Tabellenführung in der D-Junioren-Leistungsklasse. Gegen den STV mussten die Schwatten allerdings erstmals in dieser Saison einen Rückstand hinnehmen (16.), von dem sich die Arndt-Elf jedoch früh erholte. Noch vor dem Seitenwechsel schossen Elias Librandi (20., 30.) und Valon Cena (24.) eine 3:1-Führung heraus, die Fabian Brömmling (35.), Dardan Pepa (37.), Zinedine Funfack (43.) und Niklas Rossel (58.) bis zum Schlusspfiff auf 7:1 ausbauten.
Arndt: „Trotz des klaren Ergebnisses müssen wir festhalten, dass wir heute unsere mit Abstand schlechteste Saisonleistung auf den Platz brachten. Vor allem in der ersten Hälfte haben wir uns das Leben extrem schwer gemacht und sind weit unter unserem Leistungsvermögen geblieben.“

1. FC Bocholt U13:

Lorei - Pols, Quecke, Pepa - Funfack, Brömmling, Cena, Böing - Librandi
Eingewechselt: Kohl, Rossel, Bosserhoff

Tore:

0:1 (16.)
1:1 Librandi (20.)
2:1 Cena (24.)
3:1 Librandi (30.)
4:1 Brömmling (35.)
5:1 Pepa (37.)
6:1 Funfack (43.)
7:1 Rossel (58.)


SV Spellen U13 – 1. FC Bocholt U12 2:4
Ganz wichtige drei Punkte entführten die U12-Junioren am Samstag vom Spellener Groelberg. Im Kellerduell beim SV Spellen siegte die stark ersatzgeschwächte Peters-Elf mit 4:2-Toren und feierte somit den zweiten Saisonsieg. Für die Schwatten trafen Mert Tagay (3) und Erik Arakelyan.
FC-Coach Marco Peters: „Kompliment an die Jungs, die heute ein richtig gutes Spiel abgeliefert haben und sich auch von den Gegentreffern nicht aus dem Konzept bringen ließen.“
Dem frühen Führungstreffer durch Tagay (4.) ließ dieser Mitte der zweiten Hälfte das 2:0 folgen (44.), ehe die Gastgeber ihrerseits nur wenig später verkürzten (45.). FC-Kapitän Erik Arakelyan stellte nur 120 Sekunden den Zwei-Tore-Abstand zwischen beiden Teams wiederher, ehe Tagay kurz vor dem Ende mit seinem Treffer zum 4:1 die Partie entschied. Der zweite Spellener Treffer in der Schlussminute hatte lediglich kosmetischen Wert.

1.FC Bocholt U12:

Knaven – Boymann, Hakken, Fardouss – Corradin, Breuer, Arakelyan, Raab – Tagay
Eingewechselt: Hagen, Joormann, Chitiuta

Tore:

0:1 Tagay (4.)
0:2 Tagay (44.)
1:2 (45.)
1:3 Arakelyan (47.)
1:4 Tagay (56.)
2:4 (60.)