zurück zur Übersicht
Foto: Bruno Wansing (www.bocholt.de)

U11 ist Vize-Stadtmeister

Eine knappe Woche nach dem Sieg beim TrIIItech-Cup mussten sich die U11-Junioren des 1. FC Bocholt bei den Bocholter Hallen-Stadtmeisterschaften in der Euregio-Sporthalle am Freitag erst im Endspiel dem Team von Borussia Bocholt geschlagen geben. Zuvor hatten sich beide Teams bereits in der Gruppenphase gegenübergestanden und sich mit 1:1 unentschieden getrennt.

Die Paarung des ersten Spiels der diesjährigen E-Junioren-Stadtmeisterschaften in der Halle sollte auch die des Endspiels sein. In der Gruppenphase eröffneten der 1. FC Bocholt und Borussia Bocholt das Turnier und trennten sich mit 1:1 Toren, wobei die Schwatten zwar zunächst durch Gianluca Corradin mit 1:0 in Führung gehen konnten, ehe die Borussia nur wenige Sekunden später ihrerseits zurückschlug.

Durch 3:0-Erfolg über die DJK TuS Stenern, zu dem Dennis Dina (2) und Gianluca Corradin die Tore beisteuerten, nahm das Team um Coach Cristian Chitiuta Kurs nach dem zweiten Vergleich des Tages Kurs auf das Halbfinale, musste anschließend beim torlosen Remis gegen die Zweitvertretung des gastgebenden SV Biemenhorst allerdings einen Rückschlag hinnehmen.

Diesen glichen die Schwatten dank eines Tores von Luca Hakken mit dem 1:0-Sieg über TuB Mussum in der Folge wieder aus und sicherten somit das Halbfinalticket bereits vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen den GSV Suderwick (3:0).

In der Vorschlussrunde kam es dann für die FC-Elf zum Duell mit der DJK SF 97/30 Lowick, die nach einem Tor von Gianluca Corradin mit 1:0 besiegt werden konnte, während Borussia Bocholt mit seinem Halbfinalgegner nur wenig Mühe hatte und die JSG Barlo/Vardingholt mit 3:1 Toren in die Schranken verwies.

Im Endspiel fehlte dem Team vom Hünting dann die nötigen Kraftreserven, so dass der Titel letztlich verdient an die mit 2:0 Toren siegreiche und im Vorfeld des Turniers als Topfavorit gehandelte Borussia ging. Während die Schwatten im Gruppenspiel dem Sieg noch etwas näher zu sein schienen, ließ die Borussia im Finale kaum mehr etwas zu, ging ihrerseits in Führung und besiegelte mit einem weiteren Treffer in der Schlussminute den Ausgang des Turniers.

„Wie schon in der vergangenen Woche haben wir auch heute ein gutes Turnier gespielt und verdient das Endspiel erreicht. Mit etwas Glück wäre vielleicht auch der Titel drin gewesen, unterm Strich muss man aber auch klar sagen, dass Borussia im Finale besser im Spiel war und verdient gewann“, fasste FC-Coach Cristian Chitiuta zusammen, nicht ohne sein Team für den Auftritt in der Euregio-Halle loben zu wollen: „Insgesamt haben die Jungs das ausnahmslos toll gemacht und sich für ihre Leistung mit einem starken zweiten Platz selbst belohnt.“


1. FC Bocholt U11:

Gianluca Corradin, Joel Dina, Nuel Chitiuta, Dennis Dina, Adrian Joormann, Tom Breuer, Luca Hakken

Die Ergebnisse im Überblick:

1. FC Bocholt – Borussia Bocholt 1:1
1. FC Bocholt – DJK TuS Stenern 3:0
1. FC Bocholt – SV Biemenhorst II 0:0
1. FC Bocholt – TuB Mussum 1:0
1. FC Bocholt – GSV Suderwick 3:0
1. FC Bocholt – DJK SF 97/30 Lowick 1:0
1. FC Bocholt – Borussia Bocholt 0:2