Verein

- Dienstag, 11.02.2020 18:02 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

1. FC Bocholt und Freunde sammeln Spenden für Nader

Der 1. FC Bocholt steht immer noch unter Schock. Unter Schock, weil mit Nader A. ein Spieler der dritten Mannschaft gewaltsam aus dem Leben gerissen wurde. Ein liebenswerter Mensch, der von seinen Mannschaftskameraden und Freunden vor allem als hilfsbereit, „großer Bruder“, bezeichnet wird. Er wurde nur 21 Jahre alt.

Nun stehen seine Freunde und seine Familie aber vor einem Problem: Naders Eltern, die ihren Sohn zuletzt vor fünf Jahren gesehen haben, möchten ihn im Kreise seiner Familie im Iran beerdigen. Die Überführung und Beerdigung ist allerdings teuer und die Familie kann die Summe alleine nicht aufbringen. Mit einer Spendenaktion will der Verein der Familie helfen, damit sie sich von Nader verabschieden kann und er in Frieden ruhen kann.

Dafür wurde eine eigene Sonderseite eingerichtet. Diese ist erreichbar unter https://www.schwatten-shop.de/spenden-fuer-nader/ - dort kann per PayPal und Überweisung gespendet werden. Das Geld wird komplett an die Familie übergeben.

THEMEN:

Nader Spende