U15-Junioren

- Montag, 03.02.2020 15:02 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

U15 qualifiziert für Hallenmeisterschaft

Die U15 des 1. FC Bocholt hat sich durch einen zweiten Platz beim Futsal-Turnier für die westdeutschen Meisterschaften (07./08. März) qualifiziert. Das Team der Trainer von Michael Hülser und Tom-Luca Wanders wusste während des Turnierverlaufs zu überzeugen.

Durch einen Turniersieg in Wesel hatte sich die FC-U15 für das gestrige Turnier in Langenfeld qualifiziert. Dort trafen die besten Nachwuchsteams des Fußballverbandes Niederrhein aufeinander. In der Vorrunde bezwang der Nachwuchs SuS 09 Dinslaken und die SG Kaarst jeweils mit 1:0. Gegen die HSV Langenfeld gab es ein 2:2-Remis. Im Viertelfinale traf man auf die Spvg. Schonnebeck, die souverän mit 2:0 bezwungen wurde. Auch der SV Budberg konnte den FCB nicht vom Finaleinzug abhalten und wurde mit 2:1 besiegt. 

Zum Showdown kam es dann im Finale mit der DJK Arminia Klosterhardt, die wie der FCB in der Niederrheinliga spielt. Trotz eines 0:2-Rückstandes kämpften sich die Schwatten noch einmal zurück in die Partie und konnten zwischenzeitlich den Ausgleich markieren. Doch nur 20 Sekunden vor dem Ende gelang der Arminia der Lucky Punch zum 2:3. Trotz der Finalniederlage hat sich der FCB gemeinsam mit der Arminia und dem drittplatzierten VfB Hilden für die westdeutschen Meisterschaften am 07./08. März in Hennef qualifiziert und wird dort den Fußballverband Niederrhein vertreten.

THEMEN:

U15 Futsal