U15-Junioren

- Sonntag, 19.08.2018 00:08 Uhr | Lesedauer: 1 Minute

Guter Test bei Borussia Mönchengladbach

Einen Tag nach dem deutlichen 8:0-Erfolg bei Rhenania Hamborn testete das U15-Team des 1. FC Bocholt im Borussia-Park gegen die U14 von Bundesligist Borussia Mönchengladbach, musste sich dort trotz starker Leistung allerdings mit 2:4 Toren geschlagen geben. Dennoch zeigte sich FC-Coach Niklas Schemmer durchaus zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs: „Wir haben gut dagegengehalten, konnten die Partie phasenweise wirklich offen gestalten und unsererseits immer wieder Offensivaktionen einstreuen, sind vor allem aber nach den Gegentreffern trotz der Belastungen der letzten Tage nicht eingebrochen.“

Bereits vor dem Anpfiff musste Schemmer die Ausfälle von John Gertzen, Lukas Valler, Phillip Adamczyk und Leon Kurchan hinnehmen, die jeweils verletzungsbedingt passen mussten. Dieses musste nach wenigen Minuten auch Spielmacher Maurice Kolinski, was den Bocholter Coach erneut zum Umbauen zwang. Schemmer: „Letztlich haben wir das gut kompensieren können, was auch für die gute Breite des Kaders spricht.“

Nach dem die Borussia infolge eines Eckstoßes in Führung ging, nutzten die Schwatten eine Unachtsamkeit der Gastgeber zum Ausgleich, als Jad Munzer mit einem gut getimten Pass Ben Passenegg auf die Reise schickte. Dieser umkurvte den Torhüter der Fohlen und schon zum Ausgleich ein (17.), der allerdings nicht lange Bestand haben sollte. Die von Felix Galli trainierte Borussia lief die Schwatten hoch an und provozierten so einen Fehler im Spielaufbau der Gäste, welcher zum 2:1 genutzt werden konnte (23.), ehe Hayta kurz vor dem Seitenwechsel auf 3:1 erhöhen konnte (34.).

Hayta war es auch, der kurz nach dem Seitenwechsel mit einem sehenswerten Freistoß für das 4:1 verantwortlich zeichnete. Schemmer: „Dass wir trotz Treffern kurz vor und kurz nach der Pause, sowie einem 4:1-Rückstand die Partie weiterhin mutig angegangen sind, spricht für die Mannschaft und zeigt, dass wir in den letzten Wochen bereits einen Entwicklungsschritt vollzogen haben.“

Belohnt wurden die Schwatten, die im zweiten Durchgang kaum nennenswerte Torchancen des Gegners zuließen, durch den Treffer zum 2:4, als Jad Munzer sich in der Schlussphase durchsetzte und einen Konter der Bocholter zum Endstand abschloss.

1.FC Bocholt U15:

Krone (36. Junka) – Göring (45. Moddenborg), Harbering, Middendorf, Tiemer – Te Laar, Jashanica – Kolinski (Giesbers), Munzer, Wingerath (55. Wiegrink) – Passenegg (60. Holtkamp)

Tore:
1:0 Adigüzel (7.)
1:1 Passenegg (17.)
2:1 Adigüzel (23.)
3:1 Hayta (34.)
4:1 Hayta (40.)
4:2 Munzer (65.)