U14-Junioren

- Sonntag, 13.05.2018 00:05 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten

U14 schafft sportlichen Leistungsklassen-Aufstieg!

Einen Heimsieg über TuB Mussum benötigte die U14 am letzten Spieltag der C-Junioren-Kreisklasse Gruppe 1, um den sportlichen Aufstieg in die C-Junioren-Leistungsklasse perfekt zu machen – und ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass dieses auch gelingen sollte. Bereits nach zwei Minuten besorgte Leon Kurchan die frühe Führung für die Schwatten, die in der Folge überlegen agierten und durch einen lupenreinen Hattrick von Marius Bauhaus ein gleichermaßen beruhigendes wie verdientes 4:0 herausschossen.

„Der frühe Treffer hat uns natürlich in die Karten gespielt“, so FC-Coach Tim Stratmann, der sich mit der Darbietung seiner Elf im ersten Durchgang durchaus zufrieden zeigte: „Defensiv haben wir so gut wie gar nichts zugelassen, offensiv die eine oder andere ansehnliche Kombination gezeigt und die Partie insgesamt zu jeder Zeit im Griff gehabt, auch, wenn die Chancenverwertung ausbaufähig war.“

An der Überlegenheit der Schwatten änderte sich auch in der zweiten Hälfte nichts – an der Chancenverwertung jedoch auch nicht. So blieben die Treffer von Ben Passenegg und Marius Bauhaus zum 5:0 und 6:0 die einzigen FC-Treffer nach dem Seitenwechsel, während die Gäste mit dem Ehrentreffer fünf Minuten vor dem Abpfiff dem Torreigen ein Ende setzten.

Durch den deutlichen 6:1-Heimerfolg realisierte der jüngere C-Junioren-Jahrgang vom Hünting den sportlichen Aufstieg in die C-Junioren-Leistungsklasse, ob er diesen jedoch wahrnehmen darf, wird sich erst in den im Juni anstehenden Qualifikationsspielen der U15-Junioren zur C-Junioren-Niederrheinliga entscheiden. Bezüglich deren Ausgang herrschte nach Spielende im Lager der Schwatten durchaus Zuversicht. Frank Nehling, Sportlicher Leiter für den Bereich der U12- bis U15-Junioren am Hünting: „Auch, wenn die drei Gruppengegner noch nicht feststehen, sehen wir uns für die Qualifikationsspiele gut aufgestellt.“ So recht wollte sich Nehling jedoch noch nicht mit den anstehenden Qualifikationsspielen beschäftigen: „Heute steht erst einmal im Vordergrund, das gute Abschneiden der U14 zu feiern, zumal es alles andere als selbstverständlich ist, mit einem nahezu ausschließlichen jüngeren Jahrgang den sportlichen Aufstieg in die C-Junioren-Leistungsklasse realisieren zu können. Neben dem Einsatz und der Leistung der Mannschaft darf man auch die Arbeit von Cheftrainer Tim Stratmann und Co-Trainer Kevin Beeker hierbei nicht außer Acht lassen, die über die gesamte Saison hinweg einen tollen und engagierten Job gemacht haben, wofür ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte“, so Nehling, der anfügte: „Ab morgen werden wir ein paar Tage Luft holen und abschalten, ehe ab Donnerstag der Fokus voll auf den Qualifikationsspielen liegen wird.“

Ein abschließendes Resümee gab U14-Cheftrainer Tim Stratmann zur am Samstag endenden Spielzeit ab: „Angesichts der Tatsache, dass wir mit der jüngsten Mannschaft überhaupt in der C-Junioren-Kreisklasse angetreten sind, aber auch aufgrund der doch teilweise leider schweren Verletzungen, die wir im Saisonverlauf zu kompensieren hatten, war das sicher kein ganz einfaches Jahr. Dass wir letztlich mit nur einer einzigen Pflichtspielniederlage gegen den späteren Meister STV Hünxe durch die Saison kamen, ist eine Leistung, auf die die Jungs ebenso zurecht stolz sein können, wie auf den sportlichen Aufstieg in die C-Junioren-Leistungsklasse. Die Saison in meinem letzten Spiel als Trainer der U14-Junioren mit dem sportlichen Aufstieg in die C-Junioren-Leistungsklasse abschließen zu können, ist schon etwas, das mich sehr freut.“

Während Stratmann in der kommenden Saison für den ebenfalls sportlich in die Leistungsklasse aufgestiegenen U16-Nachwuchs der Schwatten verantwortlich sein wird, wird Co-Trainer nach nur einer Spielzeit bei den Schwatten zum SV Haldern zurückkehren. Nehling: „Ich möchte mich im Namen des 1. FC Bocholt, aber auch ganz persönlich bei Tim und Kevin für einen tollen Job und viel eingebrachtes Engagement bedanken, ohne diese dieser Erfolg nicht möglich gewesen gewesen wäre. Tim wünsche ich alles Gute bei seiner neuen Aufgabe bei unserer U16, Kevin natürlich viel Erfolg mit den C1-Junioren des SV Haldern.“

1.FC Bocholt U14:

Krone – Spallek, Middendorf, Adamczyk, Wiegrink – Passenegg, Giesbers - Dworok, Kurchan, Valler – Bauhaus
Eingewechselt:
Karabulut

Tore:

1:0 Kurchan (2.)
2:0 Bauhaus (10.)
3:0 Bauhaus (23.)
4:0 Bauhaus (33.)
5:0 Bauhaus (37.)
6:0 Passenegg (47.)
6:1 Böing (65.)

Aufstiegskader 1. FC Bocholt U14:
Timo Krone, Lucas Spallek, Florian Wiegrink, Fynn Boymann, Hendrik Middendorf, Romeo Burghardt, Lukas Valler, Jan Giesbers, Ben Passenegg, Leon Kurchan, Phil Holtkamp, Matz Schned, Phillip Adamczyk, Finn Lensing, Alexander Dworok, Nico Smolorz, Lulzim Alili