Turnier-Sieg

- Sonntag, 27.05.2018 20:05 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

2006er feiern Turniersieg in Suderwick

Zum Auftakt des Edeka-Harmeling-Cups taten sich die Schwatten gegen den Altjahrgang des Leistungsklassen-Aufsteigers SV Blau-Weiß Wertherbruch noch etwas schwer. Zwar bestimmte das Arndt-Team nahezu die komplette Spielzeit und erspielte sich ein deutliches Chancenplus, musste nach dem Führungstor von Elias Librandi jedoch zunächst den Ausgleichstreffer hinnehmen, ehe Zinedine Funfack zum 2:1 einschoss und so die ersten drei Punkte für die FC-Elf sicherstellte.

Im Anschluss setzte sich der Nachfolgejahrgang des Double-Siegers nach Treffern von Elias Librandi, Zinedine Funfack, Erik Arakelyan und Oskar Patzelt souverän mit 4:0 Toren gegen Borussia Bocholt durch, ließ nach dem Geschmack von Arndt allerdings vor dem gegnerischen Tor zu viel liegen: „Rein spielerisch war das absolut in Ordnung, wobei wir mit unseren Chancen sehr großzügig umgegangen sind und es am Ende vielleicht auch ein bisschen zu schön machen wollten.“

Ein Kritikpunkt, der sich auch im abschließenden Gruppenspiel gegen die DJK SF 97/30 Lowick nicht gänzlich abstellen ließ. So profitierten die über die gesamte Spielzeit hinweg chancenlosen Lowicker beim durch Treffer von Zinedine Funfack, Pitt Quecke und Elias Librandi zustande gekommenen 3:0-Sieg des FC das ein ums andere Mal von der Nachlässigkeit der Schwatten, die die Gruppe mit neun Punkten aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 9:1 Toren als Tabellenerster abschloss.

In der Champions-Runde wartete zunächst der ebenfalls bereits mit dem neuen Team angetretene SV Haldern auf Mannschaft von Coach Alexander Arndt, die sich auch hier spielerisch schon auf einem sehr gutem Niveau zeigte. Während das FC-Team defensiv wenig bis gar nichts zuließen, sorgten Oskar Patzelt, Fabian Brömmling, und Elias Librandi mit ihren Toren für einen ungefährdeten und verdienten 3:0-Erfolg, in dessen Folge der Turniersieg für die Schwatten bereits vor dem abschließenden Turnierspiel gegen TuB Mussum feststand.

Dieses gewann die FC-Elf nach überzeugender Leistung und Toren von Zinedine Funfack, Fabian Brömmling und Luca Lorei sicher mit 3:0 Toren und rundeten so eine starke Turnierleistung, an deren Ende ein verdienter Turniersieg stand, ab.

„Unterm Strich bin ich mit dem Auftritt zufrieden, zumal wir zum ersten Mal überhaupt in dieser Konstellation gespielt haben. Dass dennoch viele Abläufe schon sehr gut funktionierten und wir in jedem Spiel die in allen Belangen deutlich bessere Mannschaft waren, stimmt mich für die kommende Saison zuversichtlich, zumal der Kader in den kommenden Wochen durch die Neuzugänge noch punktuell und zielgerichtet weiter verstärkt wird“, zog FC-U13-Coach Alexander Arndt ein positives Fazit des ersten Auftritts seiner Mannschaft und fand zum Abschluss lobende Worte für den das Turnier ausrichtenden GSV Suderwick: „Sportlich war das hier heute für uns eine runde Sache, zumal wir bereits gegen einige Mannschaften antreten konnten, gegen die wir auch in der Meisterschaft ran müssen und die nicht in der Leistungsklasse spielenden Teams noch mit ihren Altjahrgangsteams antraten. Über die Organisation müssen wir nicht groß reden: Angefangen beim wirklich tollen Spielplan, der allen Teams viel Spielzeit und kurze Wartezeiten zwischen den Partien garantierte, über zwei sehr gut gepflegte Rasenplätze bis hin zur Verpflegung war alles absolut Top, wofür ich mich an dieser Stelle beim GSV Viktoria Suderwick ganz herzlich bedanken möchte.“ 

Kader 1. FC Bocholt (JG 2006):

Dardan Pepa, Zinedine Funfack, Elias Librandi, Luca Lorei, Hannes Böing, Pitt Quecke, Fabian Brömmling, Matthias Kohl, Oskar Patzelt, Mert Tagay, Michael Kania (2007), Erik Arakelyan (2007) und Dayo Jinado (TW, 2005)