RevierSport Niederrheinpokal

- Montag, 02.03.2020 15:03 Uhr | Lesedauer: 1 Minute

Informationen zum Pokalspiel gegen Oberhausen

Am Mittwochabend (04.03.2020) kommt es um 19:30 Uhr in der Gigaset-Arena zum Pokalspiel zwischen dem Oberligisten 1. FC Bocholt und dem Regionalligisten RW Oberhausen. Der Gewinner der Partie zieht in das Halbfinale des Reviersport-Niederrheinpokals ein. Vorab haben wir einige wichtige Informationen zusammen getragen.

Informationen zu den Eingängen: Für die Gäste-Fans aus Oberhausen wird ein separater Gästeeingang eingerichtet, der vom Gästeparkplatz (Parkplätze DJK TuS Stenern und TSV Bocholt, Hemdener Weg) erreichbar ist. Die Parkplätze sind ausgeschildert. Des Weiteren wird die Fantrennung durch bauliche Mittel und den Einsatz von Ordnern gewährleistet. Für Fans des 1. FC Bocholt ist der Einlass wie gewohnt über den Haupteingang. Aufgrund des zu erwartenden hohen Zuschaueraufkommens: Reist bitte wenn möglich nicht mit dem PKW sondern mit dem Fahrrad an.

Stadionverbote: Gegen einige Fans bestehen bundesweite Stadionverbote für Liga-Spiele. Seitens des gastgebenden Vereins können diese Verbote auch für Pokalspiel übernommen werden. Der 1. FC Bocholt hat die Verbote übernommen. Die Polizei hat parallel gegen diese bekannten Gewalttäter Bereichs- und Betretungsverbote für den öffentlichen Bereich rund um das Stadion ausgesprochen.

Eintrittspreise zum Pokalspiel

Abweichend vom Oberliga-Alltag gilt am Mittwochabend für Vollzahler ein Eintrittspreis von 10€. Zur Ermäßigung berechtigte Zuschauer zahlen 5€. Dazu berechtigt sind Schwerbehinderte, Rentner, Senioren ab 65 Jahren, Schüler, Azubis, Studenten und Jugendliche bis 13 Jahre. Unter 6-jährige haben freien Eintritt. Mitglieder und Frauen zahlen, anders als bei Oberliga-Spielen, den vollen Eintrittspreis. Oberliga-Dauerkarten haben bei Pokalspielen ebenfalls keine Gültigkeit.