RevierSport Niederrheinpokal

- Mittwoch, 30.10.2019 23:10 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

FCB im Pokal-Viertelfinale gegen RW Oberhausen

Der 1. FC Bocholt hat im Reviersport-Niederrheinpokal ein großes Los gezogen. Im Viertelfinale trifft das Team von Coach Manuel Jara in der Gigaset Arena auf den Regionalligisten Rot Weiß Oberhausen.

Das ergab die Auslosung am Mittwochabend, die im Anschluss an die letzte Achtelfinalpartie zwischen RW Essen und der Spvg. Schonnebeck ausgetragen wurde. In diesem Spiel konnten sich die Rot Weißen im Stadtderby als letztes Team für die nächste Runde qualifizieren. RWE-Legende Willi „Ente“ Lippens fungierte als Losfee und bescherte dem FCB ein Duell mit RWO. Laut Rahmenspielplan des Fußballverbandes Niederrhein hätte dieses Speil eigentlich am 23. November ausgetragen werden sollen. Da die Kleeblätter da allerdings ein Nachholspiel in der Regionalliga haben, werden sich die Vereine mit dem Verband in den kommenden Tagen auf einen anderen Spieltermin einigen müssen. 

Neben dem Duell der Schwatten gibt es noch drei weitere Partien. Der Rekordsieger RW Essen (neun Titel) tritt zum Stadtduell beim Landesligisten SV Burgaltendorf an. In einem weiteren Derby stehen sich die Oberligisten SSVg Velbert und TVD Velbert gegenüber. Außerdem kommt es zum Oberliga-Vergleich zwischen dem TSV Meerbusch und dem 1. FC Kleve.