RevierSport Niederrheinpokal

- Mittwoch, 25.09.2019 19:09 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Im Achtelfinale gegen den WSV

Der 1. FC Bocholt wird im Achtelfinale des Reviersport-Niederrheinpokals auf den Regionalligisten Wuppertaler SV treffen. Das ergab die Auslosung am Mittwochabend in der Sportschule Wedau.

Für beide Teams ist es ein kleines Déjà-vu-Erlebnis. Auch im vergangenen Jahr kam es im Pokal in der dritten Runde zu dieser Partie. Damals unterlagen die Schwatten durch einen Doppelpack des inzwischen zum TSV Steinbach abgewanderten Christopher Kramer mit 0:2. Vor 1.200 Zuschauern fehlte den Bocholtern die nötige Durchschlagskraft.

In der Neuauflage will sich das Team besser verkaufen. Präsident Ludger Triphaus sagt: "Für uns ist es ein tolles Los, das hoffentlich viele Zuschauer unter Flutlicht zu uns in die Gigaset Arena locken wird." Und führt weiter aus: "Ich glaube, wir werden zwei spielerisch starke Mannschaften sehen."

Stattfinden wird die Partie aller Voraussicht nach am Mittwoch, den 09. Oktober um 19:30 Uhr. Der FCB wird bereits am Donnerstag in die nötige Vorbereitungsphase gemeinsam mit der Stadt Bocholt, Polizei und THW gehen.