Reserve

- Montag, 20.05.2019 11:05 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Reserve wieder Bezirksligist

Nach dem Abstieg in der vergangenen Saison ist dem Trainer Nikolay Glouhtchev damit der direkte Wiederaufstieg geglückt. Dabei sah es zu Beginn der Saison noch garnicht danach aus. Mit vier Niederlagen zu Beginn fand man sich zwischenzeitlich sogar auf dem letzten Tabellenrang der Kreisliga A wieder. Bis zur Winterpause erarbeitete man sich mühsam auf den fünften Rang vor.

Eine überragende Rückrunde mit 37 von 45 möglichen Punkten brachte dann den jetzt bejubelten Aufstieg. Damit ist das Team auch mit großem Abstand das beste Team der Rückrunde. „Wir feiern das ordentlich und hatten auf den Aufstieg auch schon ein wenig gehofft. Nach der Saison geht es dann geschlossen mit der Mannschaft nach Mallorca“, gab Nicolay Glouhtchev zu Protokoll.

Möglich wurde der Aufstieg bereits zwei Spieltage vor Schluss durch die Ausrutscher von Westfalia Anholt und TuB Mussum. Mit 89 Toren und 38 Gegentoren stellt das Team aktuell auch die beste Offensive und Defensive der Liga. Als Meister und weiterer Aufsteiger in die Bezirksliga steht seit zwei Wochen der Zaunnachbar DJK TuS Stenern fest.