Oberliga

- Samstag, 07.03.2020 14:03 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Quartett verlängert um weiteres Jahr

Der 1. FC Bocholt hat die Verträge mit vier Spielern des Oberliga-Kaders um ein weiteres Jahr verlängert. Damit haben nun 10 Spieler ein Arbeitspapier für die kommende Saison, die Gespräche mit weiteren Spielern laufen.

Für Philipp Meißner wird es die fünfte Spielzeit im Dress der Schwatten. Der Außenverteidiger kam im August 2016 vom FC Kray und feierte jüngst gegen den SV Straelen seinen 100. Einsatz für den FCB. Bisher gelangen ihm sechs Treffer und 15 Vorlagen. Daniel Neustädter kam im Sommer 2018 von Wattenscheid 09 und entwickelte sich zum absoluten Leistungsträger. In dieser Saison hat der defensive Mittelfeldspieler bislang 21 Partien absolviert, vier Tore erzielt und sechs vorbereitet.

Florian Abel gehört zu den Routiniers im Kader des FCB. Der 30-jährige kam ebenfalls im Sommer 2018 und wird mindestens bis Sommer 2021 für die Bocholter auflaufen. Der Flügelspieler lief unter anderem bisher für RWO, WSV, Alemannia Aachen und den KFC Uerdingen auf. Vom KFC, aus deren U19, kam auch Younes Mouadden im vergangenen Sommer. Zu Saisonbeginn spielte sich der 19-jährige zwischenzeitlich in die Startelf, wurde aber dann von einer Verletzung zurückgeworfen, von der er sich aktuell noch erholt. 

Alle vier Akteure haben bis Sommer 2021 verlängert. Zusammen mit Tim Winking, Philipp Divis, Pascale Talarski, Taric Boland, Sergen Sezen und Maurice Exslager haben damit nun zehn Spieler des 1. FC Bocholt einen Vertrag für die nächste Saison. Gespräche mit weitere Spielern des Oberliga-Kaders laufen.