Oberliga

- Dienstag, 14.01.2020 18:01 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Tobiasz Weinzettel verlässt 1. FC Bocholt

Der 1. FC Bocholt muss zukünftig auf die Dienste von Tobiasz Weinzettel verzichten. Der 23-jährige löste den ursprünglich bis zum Sommer laufenden Vertrag vorzeitig auf.

Der Torwart kam im August vom polnischen Erstligisten Wisla Krakau an den Bocholter Hünting. Dort absolvierte er bis zum Ende der Hinrunde 13 Pflichtspiele. Seinen größten Moment im Trikot des FCB erlebte der Schlussmann im Pokal-Viertelfinale gegen den Regionalligisten Wuppertaler SV, als sein gehaltener Elfmeter den Weg ins Viertelfinale ebnete. Außerdem half er dem Verein in einer prekären Situation, als durch einige Verletzungsausfälle kein Torwart mehr fit war. Die Vertragsauflösung entstand nun aus privaten Gründen.

Die Oberliga-Elf wird nun mit zwei Torhütern in die restliche Rückrunde starten. Neben Maurice Schumacher, der wieder genesen ist, wird dies Jonas Wenzel sein. Coach Manuel Jara sagt dazu: "Maurice ist nach seiner langen Verletzung endlich wieder fit und stand gegen Haltern 90 Minuten im Tor." Beim morgigen Test gegen den VFB Homberg wird Wenzel das Tor hüten. Der FCB dankt Tobiasz für seinen Einsatz in der Hinrunde und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.