Oberliga

- Sonntag, 08.12.2019 22:12 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

5:2-Erfolg gegen TVD Velbert

5:2

Revanche geglückt! Der 1. FC Bocholt besiegte die Gäste vom TVD Velbert mit 5:2 (3:0) und schob sich in der Tabelle der Oberliga Niederrhein auf den dritten Platz vor. 

Der FCB erwischte einen blitzsauberen Start in die Partie. Nach einem missglückten Distanzschuss von Daniel Neustädter landete der Ball bei André Bugla, der sich mit dem Ball am Fuß um die eigene Achse drehte und den Ball an Abwehr und Torhüter vorbei ins Tor schoss (3.). Nur wenig später baute Pascale Takarski die Führung durch einen Abschluss aus über 20 Metern aus (12.). Danach verflachte die Partie etwas, doch noch vor dem Pausenpfiff fiel ein weiterer Treffer. Nach einer schönen Seitenverlagerung durch Florian Abel nahm André Bugla den Ball mit der Brust mit und nutze den zweiten Kontakt um den Ball zum 3:0 in die Maschen zu schießen (43.). Das war der achte Saisontreffer des Bocholter Angreifers.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste durch Jeffrey Tumanan verkürzen (52.). Der Velberter umlief Jonas Wenzel im Kasten des FCB, der zum zweiten Durchgang für den angeschlagene Tobiasz Weinzettel eingewechselt wurde. Wichtig war es, dass der FCB nur zwei Zeigerumdrehungen später den alte Drei-Tore-Vorsprung wieder herstellte. Nach erneuter Vorarbeit von Abel traf der Niederländer Nick Buijl (54.). Jeffrey Tumanan gelang noch das 2:4 aus Velberter Sicht (72.), gefährlich wurde es danach für die Hausherren aber nicht mehr. Kurz vor dem Ende konnte Kapitän Tim Winking nach einem von Daniel Neustädter geschlagenen Freistoß den 5:2-Endstand erzielen.

In der Tabelle rücken die Bocholter vor auf den dritten Rang. Mit nun 40 Toren stellt man nach dem SV Straelen außerdem die beste Offensive der Liga. Zum Abschluss des Jahres reist das Team am kommenden Samstag zur SSVg Velbert. Anstoß am Sportplatz am Berg ist um 14 Uhr.