zurück zur Übersicht
Cheftrainer Manuel Jara mit Neuzugang Tim Seidel (r.) Foto: Tim Schülingkamp

Tim Seidel wechselt zum 1. FC

Der 1. FC Bocholt treibt die Kaderplanung für die kommende Saison in der Oberliga Niederrhein weiter voran. Vom SV Hönnepel-Niedermörmter wechselt Tim Seidel an den Bocholter Hünting. Der 24-Jährige war bis zuletzt auch spielender Co-Trainer bei dem Landesligisten.

Seidel ist zentraler Mittelfeldspieler und wurde in seiner Jugendzeit unter anderem bei Fortuna Düsseldorf und ETB Schwarz-Weiß Essen ausgebildet, ehe es ihn 2012 zum Oberligisten VfB Speldorf zog. Zwei Jahre später wechselte Seidel zum damaligen Oberligisten SV Hö./Nie., bei dem er vier Spielzeiten absolvierte und insgesamt 103 Partien in der Oberliga und Landesliga betritt und neun Tore erzielte. 

FC-Trainer Manuel Jara freut sich über den Neuzugang: „Tim bringt eine Erfahrung von über 130 Oberligaspielen mit und er ist zusätzlich im Besitz der Trainer B-Lizenz. Wenn ich mir sein Alter von 24 Jahren anschaue, weiß ich, dass er noch einiges vor sich hat.“ Jara betont vor allem die neuen taktischen Möglichkeiten, die sich durch die Verpflichtung ergeben: „Mit ihm haben wir die Möglichkeit die taktischen Vorgaben im Mittelfeld noch gezielter umzusetzen, da er sich neben Training intensiv mit diesen Dingen beschäftigt. In den Gesprächen habe ich einen jungen Mann kennen gelernt, der gewillt ist, für seine Ziele viel zu investieren. Genau das, was wir brauchen.“    

„Die Gespräche mit den Verantwortlichen des 1. FC Bocholt waren sehr gut und haben mich so überzeugt, dass ich jetzt gerne diesen Schritt gehe. Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Bocholt und dass ich mit meiner Leistung zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann“, sagt Tim Seidel über seinen Wechsel zum FCB.