Nachwuchs

- Mittwoch, 02.10.2019 21:10 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten

U13 und U17 auf Kurs, U15 feiert ersten Sieg

Die ersten Wochen der neuen Saison 2019/2020 sind vorbei und die ersten Spiele der Jugendteams entschieden. Während die U13 und U17 noch ungeschlagen sind, feierte die U15 den ersten Dreier und die U19 sucht den Anschluss an die Tabellenspitze. Ein erstes Zwischenfazit.

Bei den U13-Junioren stand nach dem Gewinn der D-Jugend Niederrheinligameisterschaft in der Vorsaison ein großer Umbruch an. Aus der letztjährigen Mannschaft wechselten mit Elias Librandi (MSV Duisburg), Luca Lorei (FC Schalke) und Valon Cena (Borussia Dortmund) gleich drei Spieler in Nachwuchsleistungszentren. Das Trainerteam Alexander Arndt und Phil Mumbeck hatten somit die Aufgabe, eine neue Mannschaft aufzustellen. Diese wurde deutlich verjüngt, sodass auch zahlreiche Spieler des jüngeren Jahrgangs zum Team gehören. Sowohl mit der Vorbereitung als auch mit dem Saisonstart zeigt sich Arndt sehr zufrieden „Trotz der kurzen Zeit hat sich die junge Mannschaft schon toll entwickelt und viele Anläufe funktionieren schon gut.“ Nach dem starken Saisonstart mit 12 Punkten aus vier Spielen hofft Arndt darauf, dass „es auch mit dieser sehr jungen Mannschaft gelingt sich für die Niederrheinliga, die in der Rückrunde ausgespielt wird, zu qualifizieren.“

U15 gewinnt gegen ungeschlagenen Essener

Die U15-Junioren spielen auch in dieser Saison in der Niederrheinliga. Mit Kaspar Habering (RW Oberhausen) und Jad Munzer (MSV Duisburg) gelang es der Jugendabteilung gleich zwei Spieler in die U15 Regionalliga zu bringen. Auch in der U15 ist den Verantwortlichen klar, dass es nach dem erfolgten Umbruch schwierig ist, die Erfolge der vergangenen Saison zu wiederholen. Daher ging die Mannschaft von Michael Hüser und Tom-Luka Wanders mit dem Ziel in die Saison, sich für die Relegation zur erneuten Niederrheinligaqualifikation zu qualifizieren. 

Die Mannschaft spielte eine gute Vorbereitung und gewann unter anderem die Bocholter Stadtmeisterschaften. Einzig die schwere Verletzung von Keeper Sören Elting sorgte für Wehrmutstropfen beim Trainerteam, steht mit Ben Breuer doch nur ein weiterer Keeper zur Verfügung. Zum Saisonstart zahlte die Mannschaft viel Lehrgeld und verlor mit 0:3 bei der SpVgg Schonebeck, mit 1:2 gegen den 1. FC Kleve und mit 1:4 bei Arminia Klosterhart. In all den Spielen war die Mannschaft bereits nah dran am Punktgewinn, verpasste es jedoch sich selber zu belohnen. Am vierten Spieltag gelang der Mannschaft dann die Wende, als im Heimspiel der bis dahin ungeschlagene Tabellenzweite ETB Schwarz-Weiß Essen mit 3:1 geschlagen werden konnte. Von „der überragenden Mannschaftsleistung“ fasziniert hofft das Trainerteam darauf, dass die Leistung in den kommenden Wochen bestätigt werden kann.

U17 ungeschlagen, U19 vor Topspiel

Die U17 Junioren wird in dieser Saison von Niklas Schemmer und Lars Fondermann trainiert. Nach einer guten Vorbereitung inklusive Trainingslager in der Sportschule Wedau startete die Mannschaft mit vier Siegen aus vier Spielen perfekt in die Saison. Nach Siegen gegen den PSV Wesel (4:1) und dem SV Brünen (12:0) stand am dritten Spieltag das Spitzenspiel gegen die DJK SF 97/30 Lowick an. Auch hier behielt die Mannschaft mit 3:2 die Oberhand und zeigte damit große Moral, wurde doch gleich zwei Mal ein Rückstand aufgeholt. Im vierten Spiel gelang ein 2:1 Sieg gegen den SV Biemenhorst. „Mit den Ergebnissen zum Saisonstart sind wir sehr zufrieden, wir wissen jedoch, dass wir uns spielerisch und in der Chancenverwertung deutlich steigern müssen“ zeigt sich Trainer Niklas Schemmer bisher zufrieden, verweist aber auch darauf, dass noch 18 Spiele zu spielen sind und bereits am Freitag mit dem SV Spellen eine der stärksten Mannschaften der Liga an den Hünting reist.

Die U19 Junioren werden auch in dieser Saison von Niko Laukötter trainiert. Nach dem Abstieg aus der Niederrheinliga hatte dieser die schwierige Aufgabe, die Mannschaft für die neue Saison aufzustellen. Zum Saisonstart verlor die Mannschaft unglücklich mit 3:4 beim VfL Rhede. „In der ersten Halbzeit machen wir den Sack nicht zu und am Ende des Spiels verschießen wir einen Elfmeter“ so Laukötter, für dessen Truppe deutlich mehr drin gewesen wäre. Am zweiten Spieltag gelang im ersten Heimspiel auch der erste Saisonsieg. Auf dem heimischen Kunstrasen wurde die hoch gehandelte Mannschaft vom PSV Wesel mit 3:1 geschlagen. Zwei Punkt lies die Mannschaft in der darauffolgenden Woche beim SV Brünen liegen, als man zahlreiche Torchancen nicht nutzen konnte und sich am Ende mit einem 1:1 zufriedengeben musste. Am vergangenen Freitag empfing die U19 den Titelfavoriten DJK SF 97/30 Lowick in der Gigaset-Arena und schaffte mit einem 3:2 Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe. „Eine tolle Mannschaftsleistung“ sah Laukötter. Am Sonntag steht für die U19 das Spiel gegen den Tabellenführer SV Biemenhorst an. 

THEMEN:

Nachwuchs