Nachwuchs

- Sonntag, 12.05.2019 13:05 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

U15 schafft Sprung über die Linie

Die U19 setzte im Kampf um den Klassenerhalt ein weiteres Ausrufezeichen. Am Sonntagvormittag wurde am heimischen Hünting der Tabellendritte FSV Duisburg mit 4:3 (3:1) bezwungen. Matchwinner für die Elf von Niko Laukötter wurde Taric Boland, der alle vier Treffer markierte und mit 16 Saisontoren inzwischen auf Rang zwei der Torjägertabelle ist. Drei Spieltage vor dem Ende der Serie beträgt der Rückstand auf einen Relegationsplatz, der nach der Saison zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde für die neue Niederrheinliga-Saison berechtigen würde, drei Punkte. Kommenden Sonntag geht es zum Cronenberger SC, der bereits als Absteiger fest steht.

Die U17 wird ihr Spiel gegen TuB Bocholt am grünen Tisch gewinnen, da die Gegner nicht angetreten sind. Da parallel der SV Biemenhorst gegen den SV Vrasselt siegte, bleibt es beim Zweikampf an der Spitze und läuft auf einen Showdown am letzten Spieltag hinaus, wenn beide Teams gegeneinander spielen.

In der Erfolgsspur bleibt auch die U16 mit dem fünften Sieg in Folge. Gegen das Team von der DJK TuS Stenern siegte die Elf von Tim Stratmann mit 6:1. Valentin Scholaja, Jonathan Passens, Jan Luca Rademacher, Qwenn Landzaat (2) und Gian-Luca Amerkamp ezrielten die Tore. In der Kreisklasse Gruppe 1 bleibt die U16 damit auf Rang 5.

U15 klettert auf direkten Qualifikationsrang

Die Hausaufgaben erledigt hat auch die U15 gegen den OSC Rheinhausen. Durch den 3:0-Erfolg belegt das Team von Niklas Schemmer nun Rang 4 der Tabelle. Ben Passenegg, Lukas Maximilian Valler und Kasper Werner Habering erzielten die Tore. Im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag beim akut abstiegsgefährdeten VFB Homberg reicht ein Unentschieden für die direkte Qualifikation für die Niederrheinliga 2019/2020.

Um die Meisterschaft kämpft die U13. Vor dem Derby am Donnerstagabend gegen den VFL Rhede (18 Uhr, Am Hünting) gewann das Team mit 2:0 gegen TURA Duisburg. Elias Librandi und Zinedine Funfack waren erfolgreich. Mit 9 Siegen aus 9 spielen führt der FCB weiterhin souverän die Tabelle an, dazu werden noch drei Punkte kommen, da in der Vorwoche der Gegner nicht angetreten war.