zurück zur Übersicht
Foto: Tim Schülingkamp

1. FC verpflichtet Florian Abel

Der 1. FC Bocholt ist einmal mehr auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat mit Florian Abel einen weiteren Spieler für die Saison 2018/2019 in der Oberliga Niederrhein verpflichtet. Der 28-Jährige erhält beim Bocholter Traditionsverein einen Vertrag bis 30.06.2020.

Der zentrale Mittelfeldspieler spielte zuletzt für den Ligakonkurrenten TuRu Düsseldorf, wo ihm in 14 Rückrundenspielen vier Torvorlagen gelungen sind. Weitere Stationen des erfahrenen Oberhauseners, der es auf ein Dutzend Drittliga-Spiele, 55 Regionalliga-Partien und 62 Oberliga-Duelle bringt, waren der KFC Uerdingen, SV Sonsbeck, Wuppertaler SV, Alemannia Aachen und Rot-Weiß Oberhausen. 

Entsprechend glücklich zeigt sich FC-Trainer Manuel Jara über den vollzogenen Transfer: „Ich verfolge den Weg von Florian bereits, seit er aus der Jugend von RWO gekommen ist, und wir haben bereits einige Male gegeneinander gespielt. Seine Art, Fußball zu spielen, gefällt mir und er bringt eine offensivere Komponente in unser Mittelfeld.“ Außerdem fügt Jara hinzu: „Er hatte für sich immer schon ambitionierte Ziele und verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung, von der wir alle profitieren können. Es freut mich sehr, dass Florian seine Fähigkeiten nun in den Dienst des 1. FC Bocholt stellen wird.“

„Mit Florian gewinnen wir für unsere sehr junge Mannschaft einen sehr erfahrenen, gestandenen Spieler, der der Mannschaft gut tun und unsere Offensive beleben wird“, äußert sich auch Maik Welling, Sportlicher Leiter beim 1. FC Bocholt, zufrieden über die Neuverpflichtung. 

Florian Abel freut sich auf die neue Herausforderung am Bocholter Hünting: „Nach dem ersten Gespräch mit den Verantwortlichen des 1.FC Bocholt wusste ich, dass es passt. Das tolle Umfeld und das große Bemühen des Vereins haben mich beeindruckt. Nun freue ich mich auf mindestens zwei erfolgreiche Jahre beim Traditionsverein FCB!“