zurück zur Übersicht
Patrick Nemec (WSV) wird in der kommenden Saison das Trikot der Schwatten tragen. Foto: Tim Leusmann (Wuppertaler SV)

FCB verpflichtet Patrick Nemec

Der 1. FC Bocholt kann Vollzug melden: Vom Oberliga-Team Ratingen 04/19 wechselt der 20-jährige Patrick Nemec an den Hünting. Er unterschrieb einen Vetrag bis zum 30.06.2018.

Der 1,77m große denfensive Mittelfeldspieler wurde in seiner Jugend bei Sparta Prag (2003 bis 2012), FC Schalke 04 (2012 bis 2013), RW Oberhausen (2013 bis 2014) und Wuppertaler SV ausgebildet. Mit der ersten Mannschaft der Wuppertaler stieg er 2016 auch in die Regionalliga auf. In der Saison kam er auf 27 Einsätze, genauso wie in dieser Spielzeit bei Ratingen 04/19.

"Auf der Suche nach einem passendem Nachfolger für Nils Zander auf der sechser Position sind wir auf Patrick Nemec gestoßen. Nachdem wir uns dann intensiver mit Ihm und seinen Leistungsdaten beschäftigt haben, wurde schnell klar, dass er perfekt in unser Anforderungsprofil passt. Er ist sehr Zweikampfstark und auch seine enorme Ausdauer passt zu der Position des defensiven Abräumers im Mittelfeld. Seine gute Pass- und Schlagtechnik werden ihm helfen, unser Aufbauspiel von hinten heraus mit zu gestalten. Er hat in Ratingen mehrere Positionen im defensiven Bereich gespielt und könnte hier auch flexibel eingesetzt werden, ich plane allerdings primär mit ihm in der Mitte. Ich freue mich mit einem weiteren Top ausgebildeten, jungen Spieler am Hünting arbeiten zu können", freut sich Manuel Jara über die Verpflichtung des 20-jährigen.

Nemec ist im Übrigen der Sohn des Schalker Eurofighters Jiri Nemec. Olaf Thon, der Patrick beratend zur Seite steht, legte ihm einen Wechsel an den Bocholter Hünting nahe. Nach Simon Meyering, Henning Schroer und Niklas Möllman ist Nemec der vierte Neuzugang für das Oberliga-Team der Schwatten.