Jugend

- Sonntag, 12.08.2018 00:08 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

U15 startet mit Sieg beim TSV Marl-Hüls

Die U15-Junioren des 1. FC Bocholt sind erfolgreich in die Testspielphase der Vorbereitung auf die C-Junioren-Niederrheinliga gestartet. Von einer sportlichem Standortbestimmung wollte Coach Niklas Schemmer angesichts der auf beiden Seiten zahlreichen urlaubs- und verletzungsbedingten Spieler allerdings nach Spielende noch nichts wissen.

„Zum einen fehlten allein bei uns mit Timo Krone, Hendrik Middendorf, Leon Kurchan, Lendi Jashanica, Phillip Adamczyk, John Gertzen und Phil Holtkamp noch sieben Spieler, zum anderen sah die Personalsituation beim TSV auch nicht grundlegend besser aus. Abgesehen davon ist zu einem solch frühen Zeitpunkt der Vorbereitung noch keine aussagekräftige Bewertung möglich“, so Schemmer, der mit dem Auftritt seines dezimierten Kaders allerdings durchaus zufrieden war: „Auch, wenn dem TSV ähnlich wie uns noch zahlreiche Spieler fehlten, haben wir hier heute gegen einen richtig guten Gegner eine ordentliche Partie gemacht und können auf dieser Leistung aufbauen.“

Im Loekampstadion entwickelte sich von Beginn an ein von beiden Teams weitgehend auf Augenhöhe geführtes, intensives Spiel, in dem Torchancen zunächst Mangelware waren. Während die Gastgeber sich bei vielversprechenden Angriffsbemühungen zumeist etwas zu verspielt zeigten und Neuzugang Filip Junka im ersten Durchgang einen zunächst weitgehend ruhigen Nachmittag im FC-Tor verlebte, fehlte es den Schwatten bei zwei hochkarätigen Einschussmöglichkeiten in Person von Jad Munzer an der letzten Konsequenz im Abschluss. Das torlose Remis zur Pause war daher gleichermaßen leistungsgerecht wie folgerichtig.

Nach dem Seitenwechsel gehörte dem Westfalenligisten aus Marl zunächst mehr vom Spiel, wofür sich der TSV auch durchaus hätte belohnen können. Sowohl der nun weitaus mehr beschäftigte Junka im Bocholter Tor, als auch die Abschlussschwäche der Hausherren bewahrten die Schwatten in den ersten zehn Minuten nach der Pause jedoch vor einem Gegentreffer.

Mit der ersten gefährlichen Offensivaktion des zweiten Durchgangs besorgte die Schemmer-Elf schließlich auf Zuspiel von Neuzugang Maurice Wingerath durch Ben Passenegg die 1:0-Führung (48.), die Maurice Kolinski wenig später auszubauen vermochte, als er einen haarsträubenden Fehler im Spielaufbau der Hausherren kaltschnäuzig mit dem 2:0 bestrafte (58.). In dieser starken Phase der Schwatten wäre Passenegg beinahe noch der Treffer zum 3:0 gelungen, was die Hausherren jedoch zu vereiteln wussten.

Nachdem die Schwatten die Möglichkeit zur Entscheidung zunächst liegen ließen, nutzte der TSV quasi im direkten Gegenzug die Chance zum Anschlusstreffer, ehe Maurice Kolinski auf Zuspiel von Jad Munzer mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 1:3 Endstand einschieben konnte (63.)

1.FC Bocholt U15:

Filip Junka – Jesse Moddenborg, Paul Göring, Kaspar Harbering, Jan Giesbers – Ole Te Laar, Finn Tiemer – Maurice Wingerath, Lukas Valler, Jad Munzer – Ben Passenegg

Tore:
0:1 Ben Passenegg (48.)
0:2 Maurice Kolinski (58.)
1:2 (61.)
1:3 Maurice Kolinski (63.)