Jugend-Wochenende

- Dienstag, 27.03.2018 11:03 Uhr | Lesedauer: 4 Minuten

Perfektes Wochenende für Nachwuchsteams

U19 gewinnt Spitzenspiel in Biemenhorst

Die U19-Junioren des 1. FC Bocholt haben am Sonntagmorgen einen womöglich vorentscheidenden Sieg im Kampf um die Teilnahme an den Qualifikationsspielen eingefahren. Das seit Anfang Oktober verlustpunktfreie Team um FC-Coach Nikolay Glouhtchev verbuchte nach Treffern von Halil Tireng (3) und Jannis Schmitz mit dem 4:2-Erfolg beim direkten Konkurrenten SV Biemenhorst den achten Sieg in Folge und setzte sich zumindest vorerst wieder an die Tabellenspitze der A-Junioren-Leistungsklasse.

Glouhtchev: „Auch, wenn wir ein wenig Spielglück hatten, haben wir das in der ersten Stunde ordentlich gemacht, nach dem frühen Treffer zum 4:0 dann aber auch die Zügel schleifen lassen. Wir haben in der Vergangenheit sicher schon besser gespielt, wobei ich aufgrund des Resultats auch keineswegs unzufrieden mit unserem Auftritt bin.“

1. FC Bocholt U19:

Wenzel - Möller (46. Giruc), Tünte, Senteler, Krichel - Hrustanovic, Top - Tireng (82. Stahlmann), Glouhtchev, Kasparek -- Schmitz (83. Ihlbrock)

Tore:

0:1 Tireng (2.)
0:2 Schmitz (19.)
0:3 Tireng (37.)
0:4 Tireng (47.)
1:4 Opgen-Rhein (82.)
2:4 Opgen-Rhein (85.)


U17 distanziert DJK SF 97/30 und nimmt Kurs auf die Meisterschaft

Durch einen 4:3-Erfolg im Spitzenspiel gegen die DJK SF 97/30 Lowick verteidigten die U17-Junioren des 1. FC Bocholt am Sonntagmorgen die Tabellenführung in der B-Junioren-Leistungsklassen, machten es nach einer starken ersten halben Stunde jedoch zwischenzeitlich unnötig spannend. Das Team von FC-Coach Niko Laukötter hatte sich durch einen Hattrick von Mittelstürmer Jan Heinz bis Mitte der ersten Spielhälfte eine eigentlich beruhigende 3:0-Führung herausgeschossen, ehe es auf dem Kunstrasenplatz der Stölting-Arena doch noch einmal spannend wurde.

Nach einer Unachtsamkeit in der FC-Defensive verkürzten die Gäste vor dem Pausenpfiff auf 1:3, ehe ein überaus fragwürdiger Strafstoß das Spiel noch einmal öffnete und den Drittplatzierten Lowickern, die unter der Woche überraschend bei Westfalia Anholt verloren, gar noch der Ausgleich gelang. Taric Boland sorgte mit einer schönen Einzelleistung zehn Minuten vor dem Ende für die Entscheidung zugunsten der Schwatten.

Nach 13 absolvierten Spielen ist das Laukötter-Team somit auf Kurs Titelverteidigung in der B-Junioren-Leistungsklasse, wo aus dem im Winter vorherrschenden Vierkampf ein Zweikampf zwischen den Schwatten und dem VfL Rhede geworden ist, der aktuell fünf Punkte Rückstand auf das FC-Team aufweist.

1. FC Bocholt U17:

Hakvoort - Lorei (72.Moddenborg), Kruse, Terhart, Spallek - Bastians, Hölscher - Wanders (41. Merhi), Boland, Puhe - Heinz (73. Borremans)

Tore:

1:0 Heinz (7.)
2:0 Heinz (9.)
3:0 Heinz (15.)
3:1 (31.)
3:2 (53.)
3:3 (61.)
4:3 Boland (70.)


U15 erfüllt Pflichtaufgabe

Souverän, aber glanzlos erfüllten die U15-Junioren des 1. FC Bocholt am Samstagnachmittag ihre Pflichtaufgabe beim Aufsteiger JSG Haffen-Mehr/Mehrhoog. Das Team um FC-Coach Niklas Schemmer, das das Hinspiel sehr deutlich mit 19:1 Toren für sich entschied, traf im Rückspiel auf eine taktisch deutlich disziplinierter auftretende Mannschaft der JSG, entschied die Partie jedoch bereits im ersten Spielabschnitt Dank zweier Treffer von Maurice Kolinski für sich.

Ein Eigentor der Gastgeber brachte die Schemmer-Elf endgültig auf die Siegerstraße, den Schlusspunkt setzte Mattis Volmering mit seinem Treffer zum 4:1, nachdem die JSG auf 1:3 verkürzen konnte.

Schemmer: „Insgesamt war es heute sicherlich nicht ganz so einfach und eine Wiederholung des Hinspiel-Erfolges war in der Höhe sicher nicht zu erwarten. Wir haben die schwierigen Platzbedingungen angenommen, das Spiel hier souverän gewonnen und unsere Ausgangssituation gewahrt.“

Mit 39 Punkten aus 15 Partien führen die Schwatten die Tabelle in der C-Junioren-Leistungsklasse an, allerdings hat die Konkurrenz der DJK SF 97/30 Lowick (36) und des VfL Rhede (30) jeweils drei Partien weniger ausgetragen, so dass ein langer uns spannender Dreikampf um die beiden Plätze in der Qualifikation zur C-Junioren-Niederrheinliga erwartet werden darf.

1. FC Bocholt U15:

Divis - Lange (36. Moddenborg), Harbering, Göring, Prehn (36. Jashanica) - Broich, Volmering - Hövelmann, Kolinski (36. Finke), Tiemer - Cakar

Tore:

0:1 Kolinski (4.)
0:2 Kolinski (23.)
0:3 Eigentor (37.)
1:3 Dennert (47.)
1:4 Volmering (60.)


U14 behauptet sich

Krankheits-, Verletzungs- und Urlaubsbedingt dezimiert mussten die U14-Junioren am Samstagnachmittag bei Wesel Anadolu Spor antreten, meisterten diese Aufgabe durch einen 3:1-Erfolg letztlich jedoch mit Bravour. Auf dem Aschenplatz im Weseler Norden hatte das Team um FC-Coach Tim Stratmann in der ersten Halbzeit zwar zunächst einige Probleme mit Platz und Gegner, schloss aber nach Zuspiel von Leon Kurchan durch eine Direktabnahme von Jan Giesbers den ersten vielversprechenden Angriff zur Pausenführung ab.

Nach dem Wechsel erhöhte Jan Giesbers auf 2:0 und sorgte somit für eine vermeintlich sichere Führung, die jedoch nur kurze Zeit Bestand hatte. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber gelang es der Stratmann-Elf, die Gefahr weitgehend vom Tor fernzuhalten und durch Leon Kurchan den Treffer zum entscheidenden 3:1 zu markieren.

Stratmann: „Ein schönes Spiel war heute nicht zu erwarten, aber wir haben die Aufgabe hier gut angenommen und letztlich auch verdient gewonnen. Nach der Auftaktniederlage gegen Hünxe war das für uns extrem wichtig.“

1. FC Bocholt U14:

Bauhaus - Spallek, Boymann, Middendorf, Wiegrink - Passens (1. Fork / 55. Butt), Smolorz (50. Dworok) - Alili, Kurchan, Giesbers - Passenegg

Tore:

0:1 Giesbers (23.)
0:2 Giesbers (42.)
1:2 Syed (44.)
1:3 Kurchan (63.)

U12 feiert wichtigen Sieg gegen Haffen-Mehr/Mehrhoog

Einen wichtigen Dreier fuhren die U12-Junioren des 1. FC Bocholt im dicht gedrängten unteren Mittelfeld der D-Junioren-Leistungsklasse ein, von einem Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg konnte FC-Coach Alexander Arndt allerdings noch nicht sprechen: „Dadurch, dass es in diesem Jahr drei Absteiger gibt, werden wir wohl noch einige Zeit brauchen, um uns entscheidend unten abzusetzen, insgesamt glaube ich aber, dass wir uns mittlerweile absolut in der Liga zurechtfinden und es kaum mehr ins Gewicht fällt, dass wir die jüngste Mannschaft der Liga stellen.“

Gegen die JSG Haffen-Mehr/Mehrhoog besorgte Philip Wyroba Mitte der ersten Hälfte die Pausenführung für die Schwatten. Nach dem 2:0 von Dardan Pepa schien die durch das Arndt-Team überlegen gestaltete Partie eigentlich entschieden, wurde jedoch durch den Anschlusstreffer der Gäste noch einmal spannend. Den Schlusspunkt zugunsten der FC-Elf setzte Justus Horstmann mit seinem Treffer zum 3:1.

1. FC Bocholt U12:

Jinadu - Barking (31. Kohl), Kania, Schepers - Pepa - Horstmann, Arakelyan (40. Patzelt), Quecke - Wyroba (31. Brömmling)

Tore:

1:0 Wyroba (13.)
2:0 Pepa (24.)
2:1 (28.)
3:1 Horstmann (45.)


Spielfrei waren am Samstag die U13- und U16-Junioren.