Hallenturnier

- Samstag, 22.12.2018 02:12 Uhr | Lesedauer: 4 Minuten

8. TrIIItech-Hallen-Cup findet am 22./23.Dezember statt

„Wir möchten mit der Neuausrichtung des TrIIItech-Hallen-Cups der extrem positiven Entwicklung im Bereich der F-Junioren und Bambinis Rechnung tragen und die intensiven Bemühungen, die wir in den letzten zwei Jahren im Kinderfußballbereich getätigt haben, zusätzlich unterstreichen“, erklärt Frank Nehling, Sportlicher Leiter der U12- bis U15-Junioren am Hünting, der auch für die sportliche Planung des TrIIItech-Hallen-Cups verantwortlich ist. „Nachdem wir vor zwei Jahren im Grundlagenbereich in einer schwierigen Situation waren, haben wir denke ich viele gute Entscheidungen für diese Altersklassen getroffen, zu denen ja unter anderem auch die Kooperation mit Borussia Dortmund gehört“, so Nehling, der die Strukturänderung der vorweihnachtlichen Turnierserie „nur konsequent“ nennt: „Wir möchten mit dieser Entscheidung auch zeigen, dass es beim 1. FC Bocholt bei weitem nicht nur um den leistungsorientierten Jugendfußball geht, sondern auch bei den Kleinsten schon gute Arbeit gemacht wird, die wir gleichermaßen dokumentieren wie honorieren möchten.“

Während am Sonntag daher die E- und F-Junioren, sowie die Minikicker auf dem Hallenboden der Euregiohalle wirbeln, bilden die seit jeher gut besetzten Turniere der U13- und U15-Junioren am Samstag den Auftakt des zweitägigen Spektakels, das gleich mit einem Evergreen eröffnet. Im Eröffnungsspiel des D-Junioren-Turniers trifft der U13-Nachwuchs der Schwatten am 9:00 Uhr als Meister der D-Junioren-Leistungsklasse auf den Vizemeister VfL Rhede. Beide Teams haben sich jüngst für die in der Rückrunde ausgetragene D-Junioren-Spielrunde qualifiziert und messen sich in der mit viel Derbycharakter ausgestatteten Gruppe A mit den Teams der DJK SF 97/30 Lowick, des GSV Viktoria Suderwick und des FC Olympia Bocholt.

Weitaus weniger Lokalkolorit, dafür aber ebenso hochklassig besetzt, kommt die Gruppe B daher, die von den ebenfalls für die D-Junioren-Spielrunde qualifizierten Teams des SV Straelen und des SV Budberg angeführt wird. Mit den Budbergern und dem Regionalliga-Nachwuchs aus Straelen misst sich mit dem PSV Wesel der drittplatzierte der hiesigen D-Junioren-Leistungsklasse ebenso, wie das für den FC Viktoria Heiden und die U12-Junioren des 1. FC Bocholt gilt.

Gespielt wird bei den U13-Junioren in zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften, ehe es dann ab 13:30 Uhr für die beiden jeweils erstplatzierten Mannschaften der beiden Gruppen im Halbfinale um den Turniersieg geht. Zu den Favoriten zählt Nehling neben dem eigenen Team vor allem die vier Niederrhein-Spielrunden-Teilnehmer aus Bocholt, Rhede, Straelen und Budberg, sieht aber „viel Spielraum für Überraschungen“, ehe um 14:20 Uhr der Sieger des diesjährigen U13-TrIIItech-Hallen-Cups feststeht.

Zahlreiche Überraschungen verspricht auch das Teilnehmerfeld der U15-Junioren, die im Anschluss ab 15:00 Uhr um den Titel kämpfen. Im Eröffnungsspiel empfängt der gastgebende FC als Tabellenfünfter der C-Junioren-Niederrheinliga mit dem SV Budberg den aktuellen Spitzenreiter der C-Junioren-Leistungsklasse des Kreises Moers, bevor es im weiteren Verlauf der Gruppe A für beide Teams zu Vergleichen mit der DJK SF 97/30 Lowick, dem SV Straelen und dem VfL Rhede kommen wird. „Neben der fußballerischen Qualität mit drei Niederrheinligisten und zwei Spitzenmannschaften aus den Leistungsklassen versprechen die Paarungen der Gruppe A ordentlich Feuer, da analog zu den U13-Junioren ein starker Derbycharakter vorhanden ist“, freut sich Nehling auf „sehr intensive Spiele in einer wahrscheinlich sehr ausgeglichenen Gruppe.“

Nicht minder interessant dürfte es dagegen in der Gruppe B zugehen, die vom Westfalen-Bezirksligisten Borussia 07 Münster angeführt wird. Die Elf um Coach Henry Hupe hatte den Schwatten bereits beim Qualifikationsturnier zum Sport-Venhuis-Cup in Oeding im Sommer einen packenden Fight geliefert und misst sich in der Euregiohalle nun mit dem Niederrheinliga-Team von TuRa 88 Duisburg, Leistungsklassen-Herbstmeister SV Blau-Weiß Dingden, dem FC Viktoria Heiden und der U14 des 1. FC Bocholt. „Auch hier dürfte es sehr, sehr eng zugehen“, so Nehling, der sich bei den U15-Junioren insgesamt auf keinen klaren Turnierfavoriten festlegen möchte: „Wir würden als Ausrichter schon gerne mit der U15 so weit wie möglich kommen und den Titel holen, allerdings ist davon auszugehen, dass hier Nuancen und vielleicht auch das nötige Quäntchen Glück ausschlaggebend sein werden.“

Die Halbfinals bei den U15-Junioren sind am Samstagabend ab 19:45 Uhr terminiert, das Endspiel um den TrIIItech-Hallen-Cup der C-Junioren soll laut Spielplan um 20:30 Uhr steigen und somit den ersten Turniertag abschließen.

Gleich zwei Teams des 1. FC Bocholt freuen sich dann bereits schon auf den Sonntagmorgen, an dem ab 9:15 Uhr zehn Minikicker-Teams an den Start gehen. Zu den teilnehmden Mannschaften gehören neben den beiden FC-Teams der SV Burlo I, die DJK SF 97/30 Lowick, TuB Mussum, GlückAuf Sterkrade, der FC Olympia Bocholt, die DJK Rhede, GSV Suderwick und der SV Burlo II.

Gespielt wird bei den Minikickern nach dem Fair-Play-System, was bedeutet, dass in dieser Altersklasse kein Turniersieger ausgespielt wird. „Das ist auch gut so“, so Nehling, der es „bei den Minikickern für weit wichtiger hält, dass es uns gelingt, möglichst ausgeglichene Vergleiche anbieten zu können, bei dem die Jungs viel Spielzeit und noch mehr Spaß haben.“

Dieses soll unzweifelhaft jeweils auch bei den ab 11:30 Uhr aufs Parkett gehenden F-Junioren im Vordergrund stehen, wobei die Verantwortlichen sich hier dafür entschieden haben, einen Turniersieger auszuspielen.

Um den Titel beim 8. TrIIItech-Hallen-Cup spielen so in der Gruppe A die Teams des 1. FC Bocholt, FC Olympia Bocholt, des GSV Suderwick und des SV Burlo, während in der Gruppe B die Mannschaften von Westfalia Gemen, der DJK SF 97/30 Lowick, SV Biemenhorst und des niederländischen SV Grol an den Start gehen werden.

Die Halbfinalpaarungen sind am Sonntag ab 13:25 Uhr terminiert, das Endspiel findet laut Spielplan um 14:05 Uhr statt.

Als fünftes und letztes Turnier des TrIIItech-Hallen-Cups steigt im Anschluss an die F-Junioren-Konkurrenz das Turnier der U11-Junioren, wo sieben Teams in 21 Partien nach dem Modus Jeder gegen Jeden antreten werden.Neben dem gastgebenden 1. FC Bocholt schicken TuRa 88 Duisburg, der SV Krechting, SV Blau-Weiß Dingden, die DJK SF 97/30 Lowick und der FC Olympia Bocholt ihre U11-Vertretungen ins Rennen, komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom spielstarken U10-Jahrgang des SuS Stadtlohn.
„Durch den Modus kommt jede Mannschaft auf 60 Spielminuten, was für ein E-Junioren-Turnier schon sehr viel ist. Insgesamt rechnen wir auch hier mit einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld und gleichermaßen tollen wie spannenden Spielen“, so Nehling.
Das U11-Junioren-Turnier beginnt am Sonntag um 14:30 Uhr und endet um 18:30 Uhr.