Friedel-Elting-Cup

- Freitag, 07.09.2018 00:09 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

FC St. Pauli sichert sich Friedel-Elting-Cup

Der Friedel-Elting-Cup-Sieger 2018 heißt FC St. Pauli! Die Kiez-Kicker krönten am Sonntag mit starken Leistungen ein überaus starkes Turnierwochenende mit dem Finalsieg über den FSV Mainz 05. Die Elf um Coach Jasper Brinkmann verstand es, die bis zum Finale mit Abstand beste Mannschaft des Turniers, den FSV Mainz 05, weitgehend vom eigenen Tor fernzuhalten, und wenn es dem Bundesliga-Nachwuchs aus Rheinland-Pfalz dann doch einmal gelang, vielversprechend vor das Gehäuse der Hanseaten vorzustoßen, hatten diese entweder die richtige Antwort – oder aber das nötige Glück auf ihrer Seite.

„Unterm Strich haben wir mit dem FC St. Pauli einen überraschenden, aber absolut verdienten und würdigen Sieger des Friedel-Elting-Cup 2018“, zog FC-Turnierorganisator Frank Nehling im Anschluss an das Endspiel ein kurzes Fazit und ergänzte: „Die Jungs haben sich in der Gruppenphase gegen den letztjährigen Titelträger Borussia Dortmund und den SV Werder Bremen behauptet und RB Leipzig aus dem Rennen geworfen, zudem mit RWE einen ebenfalls ganz dicken Brocken im Halbfinale besiegt und als einzige Mannschaft eine Antwort auf die spielerische Überlegenheit des FSV Mainz 05 gefunden.“

Dass dieses gelingen würde, hatten im Vorfeld des Endspiels wohl die wenigsten Zuschauer am Hünting erwartet. Zu dominant trat der FSV Mainz 05 bis hierhin auf und meisterte die ihm gestellten Aufgaben zu souverän. Die Maximalpunktzahl von 12 Zählern bei einem Torverhältnis von 14:0 Treffern in der stark besetzten Gruppe B, in der u.a. auch die Teams von RB Leipzig und Fortuna Düsseldorf vertreten waren, sowie die Siege über Werder Bremen im Viertel- und den FC Schalke 04 im Halbfinale bescherten der Willhardt-Elf die Favoritenrolle.

Diese nahmen die jungen Mainzer durchaus auch an und bestimmten die Partie über weite Strecken, während der FC St. Pauli aus einer stabilen Defensive heraus über Konter den Weg zum Erfolg suchte. Weder der offensive Ansatz der 05er, noch der etwas defensivere der St.Paulianer sollte in der regulären Spielzeit zum Torerfolg führen, so dass eine zweimal fünfminütige Verlängerung für beide Teams anstand. Da sich auch hier keine Treffer einstellten, fand die von beiden Teams auf hohem Niveau geführte Partie ihre Entscheidung im Elfmeterschießen, wo der FC St. Pauli letztlich das bessere Ende für sich verbuchen und den Friedel-Elting-Cup erstmal mit an die Elbe nehmen konnte.

Der 1. FC Bocholt gratuliert dem Team des FC St. Pauli und seinem Trainerstab ganz herzlich zum erstmaligen Gewinn des Friedel-Elting-Cup, bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften für Ihr Erscheinen und durchweg faire Spiele auf hohem Niveau und wünscht allen einen guten Heimweg, sowie einen guten Start in die Saison 2018/19. Darüber hinaus vielen Dank allen Sponsoren, Gastfamilien und Helfern, hier insbesondere Jürgen Lütfrink und seinem Team, sowie dem Europa-Haus Bocholt und dem Textilwerbewerk.