Friedel-Elting-Cup

- Donnerstag, 06.09.2018 23:09 Uhr | Lesedauer: 1 Minute

Platzierungen 13-20 vergeben

Platzierungsrunde 13-16:
Zu Beginn des zweiten Turniertags gelang es der U14 des 1. FC Bocholt, den ersten Sieg einzufahren. Durch einen 1:0-Erfolg über den MSV Duisburg sammelte die Mannschaft von Coach Michael Hüser drei Zähler, denen die Schwatten im weiteren Verlauf mit einem 1:0-Sieg über Rot-Weiß Oberhausen Punkte folgen ließ. Für den Gruppensieg um die Plätze 13 bis 16 reichte es letztlich dennoch nicht, da der VfL Osnabrück sich schließlich als zu stark erwies. Die Niedersachsen siegten im direkten Duell mit 2:0 Toren und schlossen somit vor den Schwatten als 13. ab. Sieglos blieben die beiden Nachwuchsleistungszentren des MSV Duisburg und von Rot-Weiß Oberhausen am zweiten Turniertag: Die Zebras mussten sich dem 1. FC Bocholt geschlagen geben und kamen gegen RWO und den VfL Osnabrück nicht über ein Remis hinaus, Oberhausen dagegen punkte nur einmal, ausgerechnet gegen Gruppensieger VfL Osnabrück.

Platzierungsrunde 17-20:
Der einzige Turniertreffer des FC Viktoria Heiden machte am Ende den Unterschied zwischen den U13-Junioren des 1. FC Bocholt und denen des SC Fortuna Köln aus. Der Gastgeber sicherte sich mit sieben Punkten und 5:0 Toren den Gruppensieg der Platzierungsrunde vor den Kölner Südstädtern, die es schließlich auf sieben Punkte und 5:1 Treffer brachten. Somit schlossen die Schwatten auf Platz 17 ab, während die Fortuna mit Platz 18 und der FC Viktoria Heiden mit Rang 19 den Friedel-Elting-Cup 2018 beendeten.


13. VfL Osnabrück
14. 1. FC Bocholt U14
15. MSV Duisburg
16. Rot-Weiß Oberhausen
17. 1. FC Bocholt U13
18. SC Fortuna Köln
19. FC Viktoria Heiden
20. JinJun Sports Dalian