Fans

- Donnerstag, 11.10.2018 22:10 Uhr | Lesedauer: 1 Minute

Freibier beim Heimspiel gegen VfB Speldorf

Die Austragung des Pokalspiels gegen den Regionalligisten Wuppertaler SV hat den Verein auf allen Ebenen schon im Vorfeld vor große Herausforderungen gestellt. Insbesondere die Planung und Umsetzung des Sicherheitskonzepts hat enorm viel Zeit und Arbeit in Anspruch genommen. Der FCB konnte am Mittwochabend weit mehr als die erhofften 1.000 Zuschauer in der heimischen Stölting-Arena am Hünting begrüßen. Ebenso übertroffen wurde der Pro-Kopf-Verzehr von Getränken und Speisen. Bei der Planung des (Heimbereich-) Caterings der Stölting Arena sind zweifelsohne Fehler geschehen, die dazu führten, dass bereits frühzeitig kein Bier unserer Partner-Brauerei HOLSTEN mehr verfügbar war. Selbst die kurzfristig organisierte Nachlieferung zur Halbzeit war innerhalb weniger Minuten ausverkauft. 

Dafür möchte sich der Verein bei allen Zuschauern entschuldigen und gelobt bei künftigen Anlässen Besserung. Als kleine Entschädigung und Dankeschön für den großartigen Support am Mittwochabend gibt es am Sonntag im Oberliga-Heimspiel gegen den VfB Speldorf für jeden Besucher über 18 Jahren ein Holsten-Bier gratis. Jeder volljährige Käufer einer Tageskarte oder Besitzer einer Dauerkarte erhält beim Eintritt ins Stadion eine Wertmarke, mit der er an einem der Getränkestände sein Freibier einlösen kann.

Seit 1. Juli 2018 ist die Carlsberg-Gruppe offizieller Bierpartner des 1. FC Bocholt. Deutschland ist für Carlsberg einer der wichtigsten nationalen Märkte. Hier ist der Konzern allerdings weniger stark mit seiner Hauptmarke vertreten, sondern mit einheimischen etablierten Marken wie HOLSTEN oder ASTRA. Diese beiden Marken befinden sich seit Sommer auch exklusiv im Ausschank beim 1. FC Bocholt. Carlsberg wird mit seinen Marken ebenso wie der lokale Getränkelieferant Getränke Hornung zeitnah auch durch entsprechende Werbemaßnahmen in der Stölting Arena sowie in der Vereinsgaststätte präsent sein und dort den ehemaligen Bierpartner Veltins ablösen.