Bezirksliga

- Montag, 09.03.2020 10:03 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Zweite siegt gegen Mülheimer SV deutlich

5:1

Der 1. FC Bocholt II liegt nach einem 5:1-Erfolg gegen den Mülheimer SV nur noch einen Punkt hinter einem Nichtabstiegsplatz. Coach Niko Laukötter war dementsprechend zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Nach zwölf Minuten gelang der Führungstreffer. Lennart Deppe fälschte einen Freistoß unhaltbar ins Tor ab. Bei einem Distanzschuss von Lucas Schwanekamp aus 35 Metern war der zu weit aufgerückte Mülheimer Schlussmann ebenfalls chancenlos (40.). Doch noch vor dem Pausenpfiff konnten die Gäste verkürzen, ebenfalls durch einen abgefälschten Freistoß (41.). "Das war ärgerlich, weil Mülheim dadurch noch einmal besser wurde", so Laukötter nach dem Spiel. 

Lange sollte der Höhenflug der Gäste aber nicht anhalten: Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit markierte Phil de Bakker per Kopf das 3:1 (47.). Yannick Schwanekamp nutzte dann eine Unachtsamkeit in der Mülheimer Hintermannschaft aus und brachte den FC II mit dem 4:1 endgültig auf die Siegerstraße (54.). Er setzte mit einem Lupfer über den Torwart auch den Schlusspunkt zum 5:1 (80.). "Das war eine klasse Vorstellung. Ich bin mit der Leistung absolut zufrieden", so Laukötter. Sein Team habe die Zweikämpfe angenommen und die Gäste damit kaum ins Spiel kommen lassen.

In der Tabelle klettert der FC II auf den 16. Tabellenrang und ist punktgleich mit dem SC 26 Bocholt, der aktuell den Relegationsplatz inne hat. Der Abstand zum ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt ein Punkt und wird aktuell von SuS 09 Dinslaken belegt. Kommenden Sonntag geht es zur DJK SF 97/30 Lowick. Anstoß ist dort um 15:15 Uhr.