Bezirksliga

- Montag, 12.08.2019 16:08 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Reserve unterliegt im Derby

Die in die Bezirksliga zurückgekehrte Reserve des 1. FC Bocholt hat den Auftakt im Derby mit dem Zaunnachbarn DJK TuS Stenern mit 0:4 verloren. Interimscoach Niko Laukötter konnte der Niederlage trotzdem etwas positives abgewinnen.

"Die Jungs haben eine sehr holprige Vorbereitung hinter sich", sagte Laukötter nach dem Spiel. Dazu kam die weiter anhaltenden Problematik auf der Torhüterposition. Da der eigentliche Stammkeeper des FC II, Joshua Exslager, noch eine Sperre absitzt und aus dem Oberliga-Kader kein Torhüter aushelfen konnte, musste Mittelfeldspieler Timo Liesmann ins Tor. Mit Luis Blaswich (zuletzt krank) und Christian Gurny (Trainingsrückstand) halfen nur zwei Akteure aus dem Oberliga-Kader aus. Laukötter: "In Summe haben wir uns gut verkauft, wenn man berücksichtigt, welche Spieler uns diesmal zur Verfügung standen."

Die Partie begann aus FC-Sicht ordentlich. Das Team konnte nach einigen Ballgewinnen in der gegnerischen Hälfte erste Chancen kreieren. Die Abschlüsse von Neuzugang Lucas Schwanekamp (8., 15.) waren aber nicht genau genug. Auf der anderen Seite konnte Carsten Willing die Führung für die Gäste markieren. Er profitierte von einem individuellen Fehler von Luis Blaswich und nutzte diesen eiskalt aus (16.). Mit der Führung wurden die Spieler von Stenern sicherer. Nach einer zu kurzen Kopfball-Rückgabe konnte Tim Hakvoort auf 2:0 erhöhen (24.).

Nach dem Seitenwechsel hatte Mislem Mislemani die große Chance, für den FC II auf 1:2 zu verkürzen, doch er vergab aus aussichtsreicher Position. Die Entscheidung fiel dann durch einen Doppelschlag von Tobias Kersten (54.) und Patrick Moschner (61.). Die Reserve des FCB hatte dem noch zwei Abschlüsse des aus der dritten Mannschaft hochgezogenen Torsten Bongers entgegen zu setzen (58., 78.), doch auch ihm wollte kein Tor gelingen.