Coronavirus

- Dienstag, 27.04.2021 16:04 Uhr | Lesedauer: 1 Minute

1. FC klagt nicht gegen Verbandsentscheidung

Der 1. FC Bocholt wird gegen den Beschluss des Fußballverbands Niederrhein, die Saison ohne Auf- und Absteiger zu annullieren, keine eigene Klage einreichen. Das entschied der Vereinsvorstand am Dienstag, nachdem ein renommierter Sportrechtsexperte den Verein in der Angelegenheit beraten hatte.

Sollte es durch einen anderen Verein initiiert zu einer Sammelklage kommen, hält sich der 1. FC Bocholt aber offen, sich anzuschließen. „Natürlich sind wir alle enttäuscht, da die Chancen aufzusteigen so groß wie nie waren. Doch jetzt werden wir halt in der neuen Saison angreifen. Ich bin zuversichtlich und traue Mannschaft und Trainerteam zu, den Erfolg zu wiederholen“, sagt FC-Präsident Ludger Triphaus.

Der 1. FC Bocholt hatte die Tabelle in der vergangenen Woche vom FVN abgebrochene Saison mit 28 Punkten nach zehn Spielen und sechs Zählern Vorsprung vor der SSVg Velbert souverän angeführt.