2. Mannschaft

- Montag, 26.10.2020 14:10 Uhr | Lesedauer: 1 Minute

Zweite gewinnt 4:1!

Nach einer Durstrecke von fünf sieglosen

Spielen fuhr der Fußball-Bezirksligist 1. FC Bocholt II wieder drei Punkte ein. Beim SV

Vrasselt gewannen die „Schwatten“ souverän 4:1 (1:0). „Endlich hat es mal mit dem

Dreier geklappt. Wir haben viele Dinge richtig gemacht und wenig zugelassen. Die

Einstellung hat gestimmt und wir haben uns belohnt“, sagte Trainer Niko Laukötter. „ Auch

die Spieler, die uns ausgeholfen haben, haben stark gespielt. Heute hat das einfach

gepasst bei uns.“ Philipp Divis, Maximilian Güll, Taric Boland, Christian Gurny und Younes

Mouadden begann der FC II das Spiel mit fünf Akteuren aus dem Oberligakader. Für

Mouadden war es das Comeback nach über einem Jahr. In der ersten Halbzeit waren die

Gäste vom Hünting vom Anpfiff an die tonangebende Mannschaft, viel Ballbesitz und

gutes Arbeiten gegen den Ball zeigte die „Zweite“. „Die Vrasselter haben es uns nicht

leicht gemacht, sie haben gefühlt mit zehn Spielern verteidigt“, sagte Laukötter. Jonas

Schwanekamp brach den Riegel der Gastgeber. Einen schönen Diagonalpass verwertete

er kühl zum 1:0 (20.). Danach hielt der FC das Tempo hoch, bekam allerdings kurz vor

dem Pausenpfiff aus abseitsverdächtiger Position das 1:1 eingeschenkt. Marko Cvetkovikj

vollstreckte. „Wir haben wir uns vorgenommen, geduldig zu bleiben. Das hat mein Team

perfekt umgesetzt“, so Laukötter. Der drückend überlegene FC II ging durch Younes

Mouadden erneut in Führung (72.). Mit einem an ihm verursachten Foulelfmeterscheiterte

er an Vrasselts Torhüter Dennis Meiners, den Nachschuss versenkte er zum 2:1 (72.).

Fünf Minuten vor dem Ende legte Mouadden nach schöner Vorarbeit von Maximilian Güll

das 3:1 nach (85.). Yannick Schwanekamp setzte mit dem 4:1, ebenfalls nach einer Güll-

Vorlage, den Schlusspunkt (90.). Laukötter: „Es war ein hartes Stück Arbeit. Für Younes

Mouadden war es nach langer Zeit der erste Einsatz, da freuen uns die zwei Tore. Alles in

allem ein gelungener Sonntag.“

1. FC Bocholt II: Exslager - Seyrek (75. Küppers), Tokgöz, Hahn, Divis, Güll - Boland

(83. Hrustanovic), Gurny, Jonas Schwanekamp (78. Mislemani) – Mouadden (88. Nähle),

Yannick Schwanekamp. Trainer: Laukötter.


Textquelle: BBV vom 26.10.2020