1. Mannschaft

- Sonntag, 27.09.2020 21:09 Uhr | Lesedauer: 1 Minuten

Derbysieg! Der FCB gewinnt 5:1!

Der 1. FC Bocholt gewinnt am 5. Spieltag das Derby gegen den 1. FC Kleve mit 5:1 (2:0).


Die 720 Zuschauer in der Gigaset Arena am Hünting haben ein torreiches Fußballspiel gesehen. Gleich in der 4. Spielminute konnte Tobias Boche den Ball im Netz zappeln lassen. Nach einer Ecke von Timur Karagülmez musste Boche den Ball nur noch einnicken.

In der 28. Spielminute erhöhte Alexander Lipinski auf 2:0. Auch bei diesem Tor spielt Timur Karagülmez eine entscheidende Rolle, denn er kann den Ball im Mittelfeld gewinnen und schickt Lipinski. Dieser läuft 30 Meter mit dem Ball und kann den Ball schließlich, am Torhüter vorbei, ins rechte Eck schießen.

Nach dem Seitenwechsel beruhigte sich das Spiel etwas. Der FCB überließ in dieser Phase den Klevern den Ball, die jedoch lange Zeit nicht wirklich gefährlich vor das Tor kamen. In der 63. Spielminute konnten die Rot-Blauen dann doch eine Unaufmerksamkeit des FCB nutzen und Ryo Terada köpfte den Ball nach einer Flanke über Maurice Schumacher ins Tor.

Das Tor der Gäste wirkte wie ein Weckruf auf das Team von Trainer Jan Winking, denn nur eine Minute später kann Takumi Yanagisawa einen langen Ball von Florian Abel perfekt mitnehmen und schließlich mit einem sehenswerten Treffer auf 3:1 erhöhen.

Wenige Minuten später, in der 70. Spielminute, ist der FCB wieder am Strafraum der Schwanenstädter und Louis Ferlings lässt den FCB mit einem Schuss aus 20 Metern erneut jubeln.

Damit aber nicht genug, denn das nächste Tor ließ nicht lange auf sich warten. Florian Abel bringt mit einer Ecke den Ball auf Tim Winking, der diesen mit dem Kopf einnetzt. So steht es in der 74. Spielminute 5:1 für den 1. FC Bocholt.

Als der Schiedsrichter in der 90. Minute das Spiel abpfiff, kannte die Freude bei der Mannschaft und den Fans keine Grenzen mehr, denn man neben dem Derbysieg auch die Tabellenspitze mit einem hauchdünnen Vorsprung erobert.

Fotos: Björn Brinkmann / BBV